Event: Emilia Romagna F1 GP
Track: Autodromo Imola

Rennergebnisse 2022 Emilia Romagna F1 GP

Max Verstappen und Sergio Perez. (Foto von Mark Thompson/Getty Images)

Wetter: nass/trocknen 13.1 ° C
Asphalt: nass  17.0 ° C
Luftfeuchtigkeit: 75%
Wind: 1.7 m/s NE
Druck: 1000.7 bar

Max Verstappen erzielte heute seinen 22. F1-Rennsieg. Der niederländische Fahrer gewann den 3. Emilia Romagna F1 GP. Es war sein zweiter Rennsieg in der Saison 2022. Das Red Bull Fahrer startete von pole. Es war der 77. Rennsieg für Red Bull Rennsport.

2022 Emilia Romagna F1 GP-Rennbericht

Der Grand Prix begann trocken, aber die Strecke war noch feucht, weil es ein paar Stunden vor dem Rennen geregnet hatte. Beide Red Bull Die Fahrer Max Verstappen und Sergio Perez hatten einen großartigen Start und übernahmen die Führung, wobei Verstappen in Kurve 1 an der Spitze lag. Beide Ferraris mit Charles Leclerc und Carlos Sainz am Steuer hatten einen schlechten Start und viele Plätze. Leclerc fiel hinter dem McLaren von Lando Norris auf P4 zurück.

Sainz und McLaren-Fahrer Daniel Ricciardo kämpften in der ersten Schikane um P5 und hatten eine Kollision. Sainz drehte sich und landete rückwärts im Kiesbett. Ricciardo konnte durch den Kies fahren und auf die Strecke zurückkehren. Ein Safety Car wurde eingesetzt, um den Ferrari zu bergen.

Haas-Fahrer Mick Schumacher verlor am Ausgang der zweiten Kurve das Heck und traf den rechten Seitenkasten des von Fernando Alonso gefahrenen Alpine. Schumacher kam auf den Rasen, verlor ein paar Plätze, konnte aber weiterfahren.

Nach dem Restart verlor der Alpine auf der Hauptgeraden fast vollständig den Seitenkasten, als er vom Mercedes von Lewis Hamilton überholt wurde. Alonso fuhr zurück an die Box, um in Runde 7 auszuscheiden. Leclerc überholte Norris in der nächsten Runde auf der Hauptgeraden.

George Russell hatte einen tollen Start und machte beim Start fünf Plätze gut und fuhr auf P6 hinter Haas-Fahrer Kevin Magnussen herum.

Rennergebnisse 2022 Emilia Romagna F1 GP

Max Verstappen aus den Niederlanden am Steuer des (1) Orakels Red Bull Racing RB18 führt Sergio Perez aus Mexiko an, der das (11) Oracle fährt Red Bull Racing RB18 während des F1 Grand Prix der Emilia Romagna im Autodromo Enzo e Dino Ferrari am 24. April 2022 in Imola, Italien. (Foto von Clive Mason/Getty Images)

Zehn Runden nach Beginn des Rennens führte Verstappen mit 4.5 Sekunden Vorsprung auf Perez. Leclerc war 2.5 Sek. hinter Perez und Norris waren fast 7 Sek. auf P4.

In Runde 12 überholte Russell Magnussen auf P5 und zwei Runden später tat Alfa Romeo-Fahrer Valtteri Bottas dasselbe. Magnussen hatte nun in zwei Runden zwei Plätze verloren und schien deutlich weniger Grip zu haben als seine Konkurrenten. Es regnete, aber Ricciardo wechselte in Runde 17 als Erster auf Medium Slicks.

Ricciardo zeigte, dass die Slicks viel schneller waren als die Intermediates und viele Autos kamen eine Runde später an die Box. Rennleiter Verstappen kam in Runde 19 an die Box, der Stopp dauerte nur 2.3 Sekunden. Sein Ferrari-Rivale Leclerc, der auf P3 lag, tat dasselbe. Sein Stopp dauerte 3.7 Sekunden. Als Leclerc auf die Strecke zurückkehrte, war er vor Perez, aber weil Perez seine Reifen eine Runde länger aufgewärmt hatte, konnte der Mexikaner den Ferrari erneut überholen.

Esteban Ocon und Hamilton kollidierten fast an der Box und Ocon erhielt eine 5-Sekunden-Strafe wegen der unsicheren Freigabe. Bottas hatte einen sehr langsamen Boxenstopp, hatte aber Glück, seinen hervorragenden sechsten Platz nicht zu verlieren.

Perez auf P2 wurde von Leclerc bedroht, nachdem er in Runde 28 einen Fehler gemacht hatte und die Schikane in Kurve 15 kürzen musste. Auf halbem Weg des Grand Prix überrundete Verstappen bereits die hinteren Macher und hatte seinen Vorsprung auf Perez um 10 Sekunden ausgebaut. Leclerc war 1.2 Sek. hinter Perez und 15 Sekunden hinter Leclerc auf P4 war Norris. Russell lag noch auf P5 und hatte bereits 35 Sekunden Rückstand auf den Führenden.

Russells Teamkollege und siebenfacher WC Hamilton kämpfte mit Gasly im AlphaTauri um P13. Der britische Fahrer hatte wohl eines der härtesten Rennen seiner F1-Karriere. In Runde 35 wurde DRS von der Rennleitung aktiviert, was Hamilton immer noch nicht die Geschwindigkeit gab, um am AlphaTauri vorbeizukommen. Um die Sache noch schlimmer zu machen, bekam Hamilton in Runde 40 eine blaue Flagge, um Rennleiter Verstappen durchzulassen.

In Runde 50 kam Leclerc für einen Satz weicher Reifen an die Box und versuchte, den Extrapunkt für die schnellste Runde zu erzielen. Leclerc hatte seinen dritten Platz an Norris verloren, als er auf die Strecke zurückkehrte. Am Ende der Runde konnte Leclerc Norris auf seinem frischen Reifensatz bereits überholen. Perez kam auch an die Box, um P3 zu verteidigen. In Runde 2 lag Leclerc nur noch 52 Sekunden zurück Red Bull und fuhr die schnellste Runde auf 1:18.849 min. In der nächsten Runde machte Leclerc in Kurve 14 einen Fehler und drückte viel zu viel, um zu versuchen, in die DRS-Zone von Perez zu gelangen. Der Ferrari-Fahrer drehte sich und traf sogar mit der linken Seite des Ferraris die Leitplanke. Er fuhr zurück an die Box, um sich einen neuen Frontflügel zu holen, und kehrte als Neunter auf den Asphalt zurück.

Um mehrere Positionen wurden heftige Kämpfe ausgetragen. Bottas kämpfte mit Russell um P4 und Williams-Fahrer Alex Albon, der auf P12 lag, kämpfte bis zur Ziellinie mit Gasly und Hamilton.

Es war das erste Mal seit dem Formel-2016-Grand-Prix von Malaysia XNUMX für Red Bull ein 1-2-Finish zu erzielen.

Klassifizierung 2022 Emilia Romagna GP

PNoLED TreiberTeamZeitLapsGitterPkt
11Nederland Max Verstappen
Österreich Red Bull01: 32: 07.98663
1
34
211México Sergio Pérez
Österreich Red Bull01: 32: 24.51363
3
24
34United Kingdom Lando Norris
United Kingdom McLaren01: 32: 42.82063
4
19
463United Kingdom George Russell
Deutschland Mercedes01: 32: 50.49263
11
12
577Finnland Valtteri Bottas
der Schweiz Alfa Romeo01: 32: 51.16763
7
12
616Monaco Charles Leclerc
Italia Ferrari01: 33: 04.05863
2
15
722Japan Yuki-Tsunoda
Italia Alpha Tauri01: 33: 09.09663
12
6
85Deutschland Sebastian Vettel
United Kingdom Aston Martin01: 33: 18.87863
13
4
920Danmark Kevin Magnussen
United States Haas01: 33: 23.24663
8
3
1018Canada Lanze Stroll
United Kingdom Aston Martin01: 32: 17.27862
15
1
1123ประเทศไทย Alexander Albon
United Kingdom Williams01: 32: 21.96362
18
0
1210France Pierre Gasly
Italia Alpha Tauri01: 32: 22.56462
17
0
1344United Kingdom Lewis Hamilton
Deutschland Mercedes01: 32: 23.26562
14
0
1431France Esteban Okon
France Alpine01: 32: 25.34162
16
0
1524China Zhou Guanyu
der Schweiz Alfa Romeo01: 32: 31.36462
20
0
166Canada Nicholas Latifi
United Kingdom Williams01: 32: 34.02062
19
0
1747Deutschland Mick Schumacher
United States Haas01: 32: 51.90762
10
0
183Australia Daniel Ricciardo
United Kingdom McLaren01: 33: 10.64362
6
3
DNF14España Fernando Alonso
France AlpineKollisionsschaden6
9
0
DNF55España Carlos Sainz
Italia FerrariKollision0
4
5

Strafen:

  • Esteban Ocon (Alpine Nr. 31) – 5-Sekunden-Zeitstrafe gemäß der Entscheidung der Rennleitung im Rennen – Unsichere Freigabe

Schnellste Runde: 1: 18.446 min von Max Verstappen, Red Bull (Nr. 1) Runde 55

2022 E. Romagna F1 GP Ergebnisse
FP1 2022 E. Romagna F1 GP
Qualifikation 2022 E. Romagna F1 GP
FP2 2022 E. Romagna F1 GP
Sprint 2022 E. Romagna F1 GP
Startaufstellung 2022 E. Romagna F1 GP

✅ Zahlungsseite F1-Meisterschaft 2022
✅ Zahlungsseite F1 2022 Kalender

✅ Zahlungsseite All Time F1-Treiber-Ranglisten
✅ Zahlungsseite All Time F1-Treiberdatensätze
✅ Zahlungsseite All Time F1-Team-Ranglisten


✅ Sehen Sie sich weitere Beiträge mit verwandten Themen an:

22 F1 Fan Kommentare zu “Rennergebnisse 2022 Emilia Romagna F1 GP"

  1. Jax

    Der glückliche Champ hat also nichts falsch gemacht, Agent 0075 war nicht auf gutem Fuß, Boy George hat getan, was nötig war, und Sir Lewis' Gehirn hat sich anscheinend in Brei verwandelt. Der GP von Imola 2022 in Kürze.

    1
    2
    • Jax

      Ok ... ich muss Lewis' Witz eines Rennens mal unter die Lupe nehmen. Also bleibt er hinter jedem ohne DRS hängen. Schlecht genug. Aber mit aktivem DRS kommt er trotzdem nicht durch? Dann von Max überrundet? Ich meine, was zum Teufel! Ich hätte gerne Zugang zu seiner Autotelemetrie, da ich vermute, dass er unnötig vom Gas geht. Fast so, als würde er gegen ein Auto protestieren, das er nicht mag, indem er das Rennen halbwegs unterschätzt.
      Russell beschädigte anscheinend den Boden aufgrund von Schweinswalen, indem er während des Trainings nicht genügend vom Gas ging, also erhöhte Merc die Fahrhöhe seines Autos, um den Schaden zu begrenzen. Angenommen, sie haben dasselbe mit Lewis 'Auto gemacht, aber es ist, als hätte er nur gesagt, scheiß drauf. „Das Auto ist beschissen und ich werde nicht pushen, bis es besser ist.“ Alles Spekulationen, um zu versuchen, seinen Unsinnsantrieb zu verstehen. Smh

      • Jax

        Habe gerade etwas Kontext. Berichten zufolge klagte Russell nach dem Rennen über Brust- und Rückenschmerzen. Das könnte erklären, warum Lewis nicht gepusht hat, denn je schneller sie fahren, desto schlimmer werden die Schweinswale. Also ist Lewis wahrscheinlich eher im Selbsterhaltungsmodus, als seinen alten Körper mit einem beschissenen Chassis zu riskieren. Meine frühe Theorie zum Abheben des Gaspedals wurde bestätigt, obwohl der Grund anders zu sein scheint als ich dachte (Gott sei Dank).
        Verdammte Schande und Peinlichkeit für das 8-fache Meisterteam. Sie müssen diese hochrangigen technischen Experten in ihren Verträgen binden, damit sie nicht das Team wechseln können, wenn ihnen gottverdammt danach ist.

        • Shroppyfly

          Full of Sh**E wie immer hat Toto gesagt, dass die, die gegangen sind, keinen Einfluss auf das Auto hatten, man kann immer eine Ausrede für LaLa finden, auch wenn keine da ist, beschissenes Chassis, als Team gewinnen, als Team verlieren Team, bedeutet das, dass LaLa durchschnittlich bis schlecht ist, ebenso wie das Chassis?

          Hail King George, zehn Titel, ja, richtig, lol

          1
          2
  2. Hamilton ist mittelmäßig

    Hamilton ist nicht der beste Fahrer in seinem Team oder gar unter den Mittelfeldspielern. Ohne ein dominantes Auto ist Hamilton bestenfalls mittelmäßig. #AUSGESETZT

    5
    1
  3. David Croft muss gehen

    Das internationale Broadcast-Team von F1 braucht eine neue Führung.

    Der obsessiv-zwanghafte Fanboyismus bei Hamilton und Leclerc ist unerträglich. Wir verstehen Crofty, du hast Fantasien über sie. Keiner von beiden war im Streit, aber sie sind alles, worüber er gesprochen hat. Bei dem unaufhörlichen Gefasel über DRS ging es auch darum, ihnen eine Chance zu geben, die keiner von ihnen alleine erreichen könnte. Erbärmlich.

    PS Sein Name ist CHARLES.

  4. Manxman

    Kein guter Look für die traditionellen Tracks. Segne Crofty dafür, dass er versucht hat, diesem Snoozer von einem Rennen etwas Leben einzuhauchen. Das einzige Leben waren die zwei dummen Fehler von DR und CL.

    1
    4
  5. Niemand ist vollkommen

    Sehr starkes Wochenende für Red Bull erzielte 48 Punkte! Die meisten Punkte, die sie bekommen konnten. Tolles Rennen um die Meisterschaft. Seltsam sind die zehn Plätze Unterschied zwischen Russell und Hamilton. Mike Krack wird überglücklich sein, endlich Punkte zu sammeln und mit beiden Aston Martin-Autos in den Punkten zu sein!

    4
    1
  6. golly

    red bull sind wieder da. toller antrieb max, sergio. du kannst dich auf ferrari verlassen, um sich selbst zu zerstören. shamilton von max überrundet ha ha! . shamilton von seinem teamkollegen übertroffen.

    3
    2
  7. Jere Jyrälä

    Ordentliche Schlachten, aber etwas langweiliger Mittelteil.
    Das bisher schlechteste Rennen 2022.
    DOTD ist klar, aber Norris & Tsunoda haben sich auch gut geschlagen.
    Ich frage mich, ob Ricciardo einen Schaden hatte, da er seit seinem frühen Boxenstopp nirgendwo war.
    Hamiltons Kampf, obwohl.
    Bis zum Ende hinter Gasly festzusitzen, gab Monaco ein Déjà-vu-Gefühl.

  8. Shroppyfly

    Ein Wort zu Rb> Lovely.

    Und jetzt ein paar Worte zu Hamilton, sehr arm, peinlich arm, King George hat die Krone, Hammy ist in dieser Saison nur der Geldmacher.

    2
    2
  9. ReallyOldRacer

    Was für ein Gähnen. Paar Beobachtungen. RB demonstriert, was wir im Februar vermutet haben. Sie werden den WDC und den WCC gewinnen, und sie haben es verdient. Natürlich findet das rote Team Wege, um zu scheitern. Das ist ihre große Tat in den letzten 15 Jahren. Abschließend, wann werden die britischen Journalisten und die SKY-Leute ihre Rund-um-die-Uhr-Berichterstattung über den Ritter beenden? Mehr Abdeckung als jeder andere Treiber. Komm darüber hinweg. Er ist zu einem Nicht-Ereignis geworden. Ende 24 einen Nico zu machen, wäre der richtige Schritt gewesen. Jetzt wird er nur ein weiterer Ex-Fahrer sein, der als Gewinner hätte aufhören sollen. UND er hat den armen Jaxwad wie einen Narren aussehen lassen.

    Nun weiter zum Gymkhana, wo übrigens, wie mir gesagt wurde, genau zwei Tribünen für die großen Ungewaschenen stehen. Der Rest sind High-End-Besichtigungsorte oder stehen in der Sonne und hoffen auf einen Blick auf die hübschen Autos.

    1
    2
    • Shroppyfly

      Zweifellos wird das Brit-Sky-Team Lucy folgen, bis er in Rente geht, als ob das seinem Vermächtnis helfen würde, lol, dann werden sie hinter Norris und King George stehen, warte mal, Jaxwad war schon vor Ror ein Narr. .

      Ja, je länger er als hinterer Marker herumläuft und überrundet wird, lol, desto mehr wünscht er sich, er hätte meinen Rat 20 oder 21 befolgt.

      Hat Lewis nicht ein Schloss in Miami?

      3
      2
  10. Die

    Dies zeigt nur, warum das WDC für HAM für 2014 - 2015 und 2017 - 2020
    basiert auf einem Mercedes-Auto, das schneller war als alle anderen. Wenn HAM kein dominantes Auto hat, bleibt er im Mittelfeld hängen. Russell schlägt ihn.
    HAM, der hinter Gasly steckte, erinnerte mich daran, wie Coulthard einen Arrows (Bertoli, glaube ich) durch Monaco jagte

    3
    1

Was ist deine Meinung zu F1-Fans?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet

Bitte folgen Sie unseren Richtlinien für das Kommentieren.