Event: Australischer F1 Grand Prix
Track: Albert Park Circuit

Race Ergebnisse 2022 Australian F1 Grand Prix

Start des F1 Grand Prix von Australien auf dem Melbourne Grand Prix Circuit am 10. April 2022 in Melbourne, Australien. (Foto von Clive Mason/Getty Images)

Wetter: trocknen 26.7 ° C
Asphalt: trocken 39.8 ° C
Luftfeuchtigkeit: 44%
Wind: 2.4 m / s SE
Druck: 1014.4 bar

Charles Leclerc erzielte heute seinen 4. Rennsieg. Der monegassische Fahrer gewann den 36. Australian F1 GP. Es war sein zweiter Rennsieg in der Saison 2022. Der Ferrari-Fahrer startete ab pole. Es war der 240. Rennsieg für Ferrari.

2022 Australischer F1 GP-Rennbericht

128.000 Fans sahen, wie alle Autos in die Einführungsrunde starteten. Die besten Acht gingen auf den Medium-Reifen ins Rennen. Ferrari-Fahrer Carlos Sainz und Alpine-Fahrer Fernando Alonso starteten auf dem harten Reifen.

Alle Autos kamen sauber davon und Lewis Hamilton und beide Mercedes-Autos hatten einen großartigen Start. Lewis Hamilton rückte von P5 auf P3 vor und überholte die Red Bull von Sergio Perez für P3. George Russell sprang von P6 auf P5. Lando Norris verlor im McLaren zwei Plätze und wurde nun Sechster.

In der zweiten Runde wurde ein virtuelles Safety-Car eingesetzt, um den Ferrari von Carlos Sainz in Kurve 10 aus dem Kiesbett zu bergen. Der Ferrari-Fahrer versuchte, Magnussen in Kurve 9 zu überholen, verlor jedoch die Kontrolle und drehte sich. Zwei Runden später fuhr das Safety Car heraus, um die Autos noch mehr zu verlangsamen und sicher zu arbeiten. Aston-Martin-Fahrer Lance Stroll absolvierte bereits während der Safety-Car-Phase zwei Boxenstopps, um zu versuchen, bis zum Ende durchzukommen. Das Rennen wurde in Runde 7 wieder aufgenommen.

In Runde zehn hatte Perez bereits 4 Sekunden auf Hamilton verloren und den Mercedes in Kurve 3 überholt. Eine Runde später ging der Aston Martin in Kurve 11 aus, konnte aber durch das Kiesbett fahren, um das Rennen fortzusetzen. Er war nur 26 Runden auf der „neuen“ Strecke gefahren.

Verstappen teilte seinem Team in Runde 12 mit, dass sein linker Vorderreifen körnte. Das Red Bull Fahrer verlor bereits 4 Sekunden. Beide McLarens jagten jetzt beide Mercedes-Autos, Norris lag nur 0.6 Sekunden hinter Russell.

Williams-Fahrer Nicholas Latifi kam an die Box, um in Runde 14 von mittleren auf harte Reifen zu wechseln. Mick Schumacher tat dasselbe eine Runde später mit einem Boxenstopp, für den das Haas-Team 3.5 Sekunden brauchte.

Alfa Romeo-Fahrer Valtteri Bottas überholte Tsunoda, um P11 vom japanischen AlphaTauri-Fahrer zu bekommen. Wenige Augenblicke später versuchte auch Magnussen, Tsunoda in Kurve 9 zu überholen, und fuhr beinahe genauso davon wie zuvor Sainz.

Race Ergebnisse 2022 Australian F1 Grand Prix

Mick Schumacher, Haas VF-22 während des GP von Australien auf dem Melbourne Grand Prix Circuit am Sonntag, den 10. April 2022 in Melbourne, Australien. (Foto von Mark Sutton / LAT-Bilder)

Alpine-Fahrer Esteban Ocon, der auf P14 herumfuhr, kam in Runde 18 an die Box und kehrte auf P17 mit einem neuen Satz harter Mischungsreifen auf die Strecke zurück. Verstappen tat dasselbe, um seine abgefahrenen Medium-Reifen loszuwerden. Sein Boxenstopp dauerte 2.9 Sekunden. Er verlor mehrere Plätze und kam auf P7 vor AlphaTauri-Fahrer Pierre Gasly auf den Asphalt zurück und schaffte es gerade noch, seine Reifen auf Temperatur zu bringen und davonzufahren. Hamilton jagte nun Perez um P2 und kam mit Hilfe der drei DRS-Zonen sehr nah heran. Perez kam in Runde 21 für einen frischen Satz harter Reifen an die Box und kam auf P9 zurück

Perez' Teamkollege Verstappen fuhr auf seinen neuen Reifen die schnellste Runde (1:23.129 min) des Rennens und flog davon, die Lücke in Richtung Leclerc zu schließen, um die Führung zu übernehmen.

Leclerc kam in Runde 23 an die Box und blieb Rennführer. Dafür brauchte die Ferrari-Boxencrew 2.7 Sekunden. Verstappen war vor den Boxenstopps 9 Sekunden hinter ihm. Der Holländer war jetzt nur noch 6 Sek. hinter dem Ferrari-Fahrer. Hamilton machte auch einen Boxenstopp und kam auf P5 zurück.

In Runde 24 wurde ein weiteres Safety-Car eingesetzt, um die Strecke zu säubern, nachdem Vettel in Kurve 5 die Kontrolle über den Aston Martin Nummer 4 verloren hatte. Der Aston Martin wurde erneut beschädigt und Vettel musste das Auto aufgeben. Russell konnte die Safety-Car-Phase gut ausnutzen und absolvierte seinen Boxenstopp und überholte damit seinen Teamkollegen Hamilton für P3.

Der Restart nach dem Safety Car in Runde 27 sorgte für tolles Racing. Verstappen kam sehr nah an Leclerc heran, konnte den Monegassen aber nicht überholen. Die Top 10 waren nun: LEC, VER, RUS, ALO, PER, HAM, MAG, NOR, RIC, ALB. Perez brauchte ein paar Runden, um Alonso für P4 zu überholen. Der Mexikaner nutzte die zweite DRS-Zone, um die Alpine des ältesten Fahrers im Feld zu überholen. Eine Runde später tat Hamilton dasselbe und Alonso, der noch nicht an der Box war, fiel nicht auf P6 zurück.

Verstappen verlor bereits in Runde 31 drei Sekunden und Leclerc fuhr nun schnellste Runde um schnellste Runde. Er baute seinen Vorsprung auf 4.5 Sekunden aus. Perez, der auf P4 fuhr, konnte die Lücke zu Russell schließen und überholte den Mercedes-Piloten in Runde 36 in Kurve 11 und war nun wieder auf P3.

Verstappen zog sich zurück Red Bull in Runde 39 mit einem Motorproblem. Er wurde vom Team gebeten, aufzuhören Red Bull nachdem er seinem Team gesagt hatte, dass er etwas gerochen hatte, das nicht stimmte. Der Holländer hielt an und die Red Bull hat sogar gebrannt. Zur schnellen Bergung kam ein virtuelles Safety-Car zum Einsatz Red Bull. Alonso und Magnussen nutzten diese großartige Gelegenheit, um ihren ersten Boxenstopp einzulegen. Der VSC endete in Runde 39 und Alonso lag nun auf P13 mit frischen Reifen hinter dem Haas von Mick Schumacher.

Stroll, der nun auf einem sehr guten P9 fuhr, erhielt eine 5 sek. Strafe für das Weben auf der Geraden. Gasly, der hinter ihm fuhr, brauchte viele Runden, bevor er den Kanadier überholen konnte. Bottas, der nun hinter dem Aston-Martin-Piloten lag, überholte ihn eine Runde später. Dahinter tat sich Alonso mit den Medium-Reifen schwer und fiel von P12 auf P15 zurück und kam in Runde 55 für einen neuen Satz Medium an die Box und war nun sogar Letzter.

Albon hatte die obligatorischen zwei Boxenstopps auf Trockenreifen nicht absolviert. Der Williams-Pilot absolvierte seinen zweiten Stopp in der allerletzten Runde und holte seinen ersten Punkt für das Williams-Team in dieser Saison.

Klassifizierung GP Australien 2022

PNoLED TreiberTeamZeitLapsGitterPkt
116Monaco Charles Leclerc
Italia Ferrari01: 27: 46.54858
1
26
211México Sergio Pérez
Österreich Red Bull01: 28: 07.07258
3
18
363United Kingdom George Russell
Deutschland Mercedes01: 28: 12.14158
6
15
444United Kingdom Lewis Hamilton
Deutschland Mercedes01: 28: 15.09158
5
12
54United Kingdom Lando Norris
United Kingdom McLaren01: 28: 39.85158
4
10
63Australia Daniel Ricciardo
United Kingdom McLaren01: 28: 40.28558
7
8
731France Esteban Okon
France Alpine01: 28: 48.23158
8
6
877Finnland Valtteri Bottas
der Schweiz Alfa Romeo01: 28: 54.98758
12
4
910France Pierre Gasly
Italia Alpha Tauri01: 29: 02.76958
11
2
1023ประเทศไทย Alexander Albon
United Kingdom Williams01: 29: 05.93058
20
1
1124China Zhou Guanyu
der Schweiz Alfa Romeo01: 29: 08.24358
14
0
1218Canada Lanze Stroll
United Kingdom Aston Martin01: 29: 15.14658
19
0
1347Deutschland Mick Schumacher
United States Haas01: 27: 48.81157
15
0
1420Danmark Kevin Magnussen
United States Haas01: 27: 50.47657
16
0
1522Japan Yuki-Tsunoda
Italia Alpha Tauri01: 27: 52.85957
13
0
166Canada Nicholas Latifi
United Kingdom Williams01: 27: 57.03157
18
0
1714España Fernando Alonso
France Alpine01: 28: 17.06957
10
0
DNF1Nederland Max Verstappen
Österreich Red BullKraftstoffleck38
2
0
DNF5Deutschland Sebastian Vettel
United Kingdom Aston MartinAbgeschleudert22
17
0
DNF55España Carlos Sainz
Italia FerrariAbgeschleudert1
9
0

Schnellste Runde: 1:20.260 min von Charles Leclerc, Ferrari (Nr. 16) Runde 58

2022 Australische F1 GP-Ergebnisse
FP1 2022 Australian F1 GP
FP2 2022 Australian F1 GP
FP3 2022 Australian F1 GP
Quali 2022 Australian F1 GP
Startaufstellung 2022 Australian F1 GP

✅ Zahlungsseite F1-Meisterschaft 2022
✅ Zahlungsseite F1 2022 Kalender

✅ Zahlungsseite All Time F1-Treiber-Ranglisten
✅ Zahlungsseite All Time F1-Treiberdatensätze
✅ Zahlungsseite All Time F1-Team-Ranglisten


✅ Sehen Sie sich weitere Beiträge mit verwandten Themen an:

12 F1 Fan Kommentare zu “Race Ergebnisse 2022 Australian F1 Grand Prix"

  1. Shroppyfly

    Ich kann bestätigen, dass es Müll war, das Rennen live im Radio zu hören, schlimmer imo, als die Wiederholung auf c4 zu sehen, gut gemacht, Charlie, fehlerfrei, Max und der Fall des ungestraften Jubiläumsclips, jedenfalls gutes Ergebnis für GR, glaube ich, gehört zu haben Radio, dass LaLa ein bisschen darüber gejammert hat, Hurra 1 Punkt für Albon/Williams.

    Was sonst noch, Vettel ein weiteres schlechtes Rennen, Perez solide wie immer, aber Radio .... naja, ich werde mir von jetzt an die Wiederholung ansehen, letzter Gedanke, nur einmal hat das BBC F1-Team das Tortoiseing von den Merc-Autos erwähnt, und dann sehr kurz, also ist es nicht passiert?

    Interview mit GR kein Bulltalk, nur pures Racer-Zeug, erfrischend im Gegensatz zu LaLas Sh88e....

    1
    2
  2. Blo

    Bisher sehen meine Vorhersagen richtig aus, Ferrari ist dieses Jahr an der Reihe, RB mit mysteriösen Fehlern, Merc mit mysteriöser Unfähigkeit, ein F1-Auto zu entwerfen, aber alles kann behoben werden, wenn es nur zu spät ist, um die wdc zu gewinnen. Spitzenfahrer verdienen eine Menge Geld, wenn sie eine schöne, entspannte Saison in der Sonne verbringen und so tun, als würden sie Rennen fahren.
    Max, irgendwas riecht komisch, RB na dann zieh ab und lass den netten Marshal ein bisschen Gas spritzen.
    Lewis, Bad Call Man (keine Sorge, ich weiß, dass das alles Teil des Plans zum Geldverdienen ist, ich mache nur meinen Job als Marmite-Kind)

    Hey ho und du denkst wirklich, das ist Sport und keine Geldgrube der Medien?

  3. Jax

    Meine Damen und Herren, bitte legen Sie die Hände zusammen und willkommen auf der Bühne, diese unbestreitbaren schelmischen kleinen Teufel ... die Karma Gremlins. "Yehhhhhhhhhhh......KG...KG...KG...KG".
    Die Menge, die Liebe zeigt ... das ist richtig, Leute. KG in das Gebäude, um das Dach wegzusprengen und ihre Darbietung des Klassikers Boy George (nicht Russell, der echte) zu spielen.
    Nimm es weg, Jungs.

    🎶Karma Karma Karma Karma Karma Chamäleon.
    Es kommt und gooooes. Es kommt und goooohohoes
    Wenn Sie schmutzig spielen, werden wir all Ihre Träume gefährden.
    Weil wir kalt und meeeean sind. Wir sind kalt und meeeeeean. 🎶😄

    Gebt es für sie auf, Leute. Was für ein Talent diese Gremlins. Was ... für ein ... Talent. Die Hits kommen einfach weiter. Lol Sie werden dieses Jahr groß explodieren, das sage ich dir (Blow up Red Bull das ist). 😈

    9
    2
  4. Keine Rennserie

    F1 und die Medien, die darüber berichten, müssen aufhören, ihre Veranstaltungen als Rennen zu bezeichnen. Sie sind KEINE Rassen. Es sind Herstellerausstellungen, bei denen Fahrer weitgehend austauschbar sind.

    Wenn Sie nach einer Serie suchen, in der Fahrer tatsächlich gegeneinander antreten, dann ist die F1 nicht das Richtige für Sie.

    4
    2
  5. ReallyOldRacer

    Positiver Hinweis: Schön zu sehen, wie die jungen Löwen, wie vorhergesagt, in den Vordergrund treten. Wenn wir jetzt nur etwas von dem Dreck aus der Scheiße kratzen und MSC ein paar Punkte holen könnten.

Was ist deine Meinung zu F1-Fans?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet

Bitte folgen Sie unseren Richtlinien für das Kommentieren.