Event: USA Grand Prix
Track: Circuit of the Americas

Wetter: trocknen 30.6°C
Asphalt: trocken  40.7°C
Luftfeuchtigkeit : 38 %
Wind : 6.3 km/h s
Druck: 994 mbar

Max Verstappen hat heute sein 50. F1-Rennen beim USA F2023 GP 1 gewonnen. Der Red Bull Der Fahrer startete von P6 und gewann zum dritten Mal auf dem Circuit of the Americas. Es war sein 15. Saisonsieg. Der Red Bull Racing Team erzielte seinen 109. Rennsieg.

2023 USA F1 GP-Rennbericht

In einem spannenden Formel-2023-Grand-Prix der USA 1 ging Max Verstappen als Sieger hervor. Der Red Bull Der Fahrer sah sich während des gesamten Rennens einer harten Konkurrenz durch Lewis Hamilton und Lando Norris gegenüber, was für ein aufregendes Spektakel auf dem Circuit of the Americas sorgte.

In Austin ging das Licht aus, und Lando Norris hatte einen fantastischen Start und baute sich sofort einen Vorsprung vor seinen Rivalen auf. Dicht hinter ihm lagen die Ferraris von Charles Leclerc und Carlos Sainz sowie Lewis Hamilton.

Verstappen machte sich schnell bemerkbar, rückte auf den fünften Platz vor und setzte Hamilton im Verlauf des Rennens unter Druck.

In Runde 3 erlitt Esteban Ocon einen Schaden am Seitenkasten, der auf einen früheren Zwischenfall mit Oscar Piastri zurückzuführen war. Die Stewards untersuchten bereits mehrere Vorfälle, darunter einen mit George Russell.

In Runde 6 war Ocon aufgrund seines beschädigten Autos ans Ende der Startaufstellung zurückgefallen. Unterdessen baute Norris seinen Vorsprung vor Leclerc aus, dicht gefolgt von Hamilton auf dem dritten Platz.

Verstappen, der eine Zwei-Stopp-Strategie verfolgte, führte einen entscheidenden Angriff auf Sainz aus und sicherte sich in Runde 5 den vierten Platz.

Runde 17 markierte das Ende von Ocons Rennen, da er aufgrund der Schäden, die er sich in der Anfangsphase zugezogen hatte, ausschied.

Sowohl Norris als auch Verstappen entschieden sich für eine Zwei-Stopp-Strategie, wobei Norris nach seinem zweiten Stopp auf harte Reifen wechselte. Verstappen schaffte es, vor Norris wieder auf die Strecke zu kommen und bereitete damit die Bühne für einen spannenden Kampf um die Führung.

Lewis Hamilton, der eine Ein-Stopp-Strategie mit frischeren Medium-Reifen verfolgte, überholte Norris in Runde 49 und nahm Verstappen ins Visier.

In den Schlussrunden schloss Hamilton den Rückstand auf Verstappen auf, scheiterte aber letztendlich knapp und Verstappen sicherte sich einen hart erkämpften Sieg.

Lando Norris sicherte sich den dritten Platz und markierte damit einen weiteren Podiumsplatz für McLaren.

Carlos Sainz behielt trotz des Drucks von Sergio Perez den vierten Platz, während Charles Leclerc einen respektablen sechsten Platz belegte.

Yuki Tsunoda fuhr in der letzten Runde die schnellste Runde und holte sich einen zusätzlichen Punkt

Der F2023-Grand-Prix der USA 1 wird für seine intensiven Kämpfe, strategischen Wendungen und den beeindruckenden Sieg von Verstappen in Erinnerung bleiben. Da in der Saison nur noch wenige Rennen ausstehen, bleibt das Titelrennen spannend und Formel-1-Fans können sich auf weitere spannende Action in den kommenden Rennen freuen.

Klassifizierung 2023 USA F1 GP

P No LED Treiber Team Uhrzeit Laps Gitter Pkt
1 1 Niederlande Max Verstappen
Österreich Red Bull 01:35:21.362 56
6
33
2 4 Großbritannien Lando Norris
Großbritannien McLaren 01:35:32.092 56
2
23
3 55 Spanien Carlos Sainz
Italien Ferrari 01:35:36.496 56
4
18
4 11 México Sergio Pérez
Österreich Red Bull 01:35:39.822 56
9
16
5 63 Großbritannien George Russell
Deutschland Mercedes 01:35:46.361 56
5
11
6 10 Frankreich Pierre Gasly
Frankreich Alpine 01:36:09.358 56
7
10
7 18 Kanada Lance Stroll
Großbritannien Aston Martin 01:36:10.058 56
19
6
8 22 Japan Yuki-Tsunoda
Italien Alpha Tauri 01:36:35.747 56
11
5
9 23 Thailand Alex Albon
Großbritannien Williams 01:36:48.076 56
18
2
10 2 USA Logan Sargeant
Großbritannien Williams 01:36:49.360 56
20
1
11 27 Deutschland Nico Hülkenberg
USA Haas 01:36:51.266 56
16
0
12 77 Finnland Valtteri Bottas
Schweiz Alfa Romeo 01:36:59.963 56
13
0
13 24 China Zhou Guanyu
Schweiz Alfa Romeo 01:35:24.938 55
12
0
14 20 Dänemark Kevin Magnussen
USA Haas 01:35:29.434 55
14
0
15 3 Australien Daniel Ricciardo
Italien Alpha Tauri 01:35:30.214 55
15
0
DNF 14 Spanien Fernando Alonso
Großbritannien Aston Martin Aufhängung 49
17
0
DNF 81 Australien Oskar Piastri
Großbritannien McLaren Kollisionsschaden 10
10
0
DNF 31 Frankreich Esteban Okon
Frankreich Alpine Kollisionsschaden 6
8
0
DSQ 44 Großbritannien Lewis Hamilton
Deutschland Mercedes Hintere Kufe 56
3
7
DSQ 16 Monaco Charles Leclerc
Italien Ferrari Hintere Kufe 56
1
6

Strafen:

  • Alex Albon, Williams #23 – 5 Sekunden Zeitstrafe wegen Verstößen gegen Streckenbegrenzungen.
  • Lewis Hamilton, Mercedes #44 – Disqualifiziert wegen technischer Nichteinhaltung.
  • Charles Leclerc, Ferrari #16 – Disqualifiziert wegen technischer Nichteinhaltung.

Schnellste Runde 1:38.139 Minuten von Yuki Tsunoda, AlphaTauri AT03 #22, Runde 56

2023 USA F1 GP Ergebnisse
FP1 2023 USA F1 GP
Quali 2023 USA F1 GP
SQuali 2023 USA F1 GP
Sprint 2023 USA F1 GP
Startaufstellung 2023 USA F1 GP

✅ Auschecken F1-Meisterschaft 2023
✅ Auschecken F1 2023 Kalender

✅ Auschecken All Time F1-Treiber-Ranglisten
✅ Auschecken All Time F1-Treiberdatensätze
✅ Auschecken Alle F1 Teams Rangliste


✅ Sehen Sie sich weitere Beiträge mit verwandten Themen an:

24 F1 Fan Kommentare zu “Rennergebnisse und Bericht 2023 USA F1 Grand Prix"

  1. Shroppyfly

    All dieser Merc und Mcl holen Rb ein, wirklich? Könnte sein, dass Max einen schlechten Tag hatte, ein Problem mit dem Auto, keine Entwicklung des Autos, das könnte ein Dutzend Gründe haben, aber es hört sich gut an, dass alle Rb einholen, denn sobald Lucy ein gutes Rennen gefahren ist, schätze ich, dass Max ziemlich viel gefahren ist des Rennens Oh mein Gott, das rote Team....... Eins-Null für Yuki, ein bisschen Selbstvertrauen für Checo, so gut für ihn

    antworten
  2. ReallyOldRacer

    Ich gebe es nur ungern zu, ich habe das Geld fallen lassen und bin zum Rennen gegangen. Das erste seit 7 Jahren und wahrscheinlich mein letztes. Takeaway: MYGAWD, diese aktuellen Autos sind schnell und klebrig ... wie Slotcars, aber viel zu groß. Und für diejenigen unter Ihnen, die VER-Hasser sind: Die Buhrufe richteten sich nicht gegen ihn. Die Reaktion war, dass der Gouverneur von Texas für einen Fototermin da war. Er ist ein zertifizierter Vollidiot. Übrigens, sogar mit den SKYguys ist Fernsehen besser.

    1
    1
    antworten
  3. Susan

    Tut mir leid, das mitteilen zu müssen (nicht wirklich), Hamilton und LeClerc wurden aufgrund ihrer Fehler vom Rennen disqualifiziert. Wurde 4 Stunden nach dem Rennen bei einer zufälligen FIA-Nachuntersuchung gefunden.

    1
    1
    antworten
  4. Jere Jyrälä

    Nicht ganz innerhalb von 10 Runden, aber dennoch ein Sieg.
    Stroll & Sargeant hatten gute Rennen, was für beide wichtig war, vor allem aber für Letzteren.
    Tsunoda war mit seiner Verteidigung beim Bremsen erneut etwas fraglich, aber der Boxenstopp um den FLAP-Punkt war ein guter Schachzug.
    Schließlich überholte Mclaren erwartungsgemäß AM und belegte P4.

    antworten
  5. Shroppyfly

    Arme alte Leila, stellen Sie sich vor, dass die Mannschaft einen solchen Fehler gemacht hat. Hat sie nur versucht, die Dame gut aussehen zu lassen?

    Ein dummer Fehler des roten Teams und der sehr regeltreuen Deutschen

    Was die Teilnahme am Rennen angeht, habe ich gesehen, dass die Freikarten, die Sie von der Technischen Abnahmeabteilung der Fia bekommen haben, gut genutzt wurden, Ror

    Ok, zufällige Autos haben nachgesehen, aber welche Regeln sind Regeln?

    2
    1
    antworten
    • Der Spion

      Die Deutschen waren noch nie gut darin, sich an Regeln zu halten, Shropp, sie sind einmal ohne Einladung nach Polen gereist, haben sich einfach hingelegt und ihr eigenes Ding gemacht. 🤫

      antworten
    • ReallyOldRacer

      Ja, Bauer und ich hatten ein nettes Gespräch vor dem Rennen und beschlossen, etwas Spaß daran zu haben. lol Übrigens, stimmst du zu, dass dies der schlechteste USGP seit jeher war? Was für eine Verschwendung von Geld und Zeit. Wäre ich zu Hause gewesen, hätte ich wenigstens ein Nickerchen machen können. Ich bin betrübt.

      1
      3
      antworten
      • Shroppyfly

        Nun ja, wenn es im Fernsehen läuft und es so ist, spielt es keine so große Rolle, aber wenn die Fans angereist sind und dort ihr hart verdientes Geld ausgegeben haben, sollte es kein schlechtes Rennen sein, aber ja, so viele Dinge haben sich schon zu Beginn des Rennens ergeben Es ist schlecht, ich meine 4 aus der Boxengasse ... und wieder Streckenlimits, was das eigentliche Rennen angeht. Ja, es war nicht so voller Action, da stimme ich zu, was es für Sie von der Spitze dieses Turms schlecht gemacht hat Ich schaue nach unten und betrachte alles, was Ihnen gehört. Was die Kosten betrifft, waren es nicht 2000 Dollar für drei Tage auf der Tribüne? Ich habe auch einen Betrag von 1500 Dollar gesehen. Ich gehe davon aus, dass Sie als Boss gerade am Sonntag dabei waren
        Wir fahren weiter und Marko fährt mit einem Panzerwagen zu der Strecke, die ich höre

        antworten
  6. Der Spion 😁

    „Ich muss mich bei Daniel für diesen Autoschaden entschuldigen, der dazu geführt hat, dass er keine bessere Leistung zeigen konnte“, sagte Teamchef Franz Tost.

    Es wäre interessant zu wissen, warum er das Bedürfnis verspürte, sich zu entschuldigen. Könnte es sein, dass sich der Kohlefaserklumpen, der in seinem Auto feststeckte, vom Heck von Yukis löste? 🔧

    Ich schätze, wir werden nicht alle Details erfahren.

    Es ist ein sehr schlechter Sportsgeist, Max auszubuhen, aber ich vermute, dass sich die Machthaber irgendeine Ausrede einfallen lassen werden. Ich werde mit Interesse den Empfang verfolgen, den er nächste Woche beim Rennen in Südamerika erhält.

    antworten
    • ReallyOldRacer

      Spionage, Politik ... Fan-Buhrufe galten dem Gouverneur von Texas, nicht VER. Austin ist Texas, das einem liberalen Zentrum am nächsten kommt, und er ist dort nicht beliebt. Der Lärm entstand, als er erschien und eine Trophäe überreichte. VER war damals zufällig im Weg.

      antworten
      • Susan

        Lesen Sie heute, dass die Buhrufe hauptsächlich von Chechos Fans kamen. Die meisten Buhrufe ereigneten sich während der Trophäenübergabe und richteten sich gegen Max. Austin ist Austin in Bezug auf Abbott. Beide haben ein ziemlich dickes Fell.

        antworten
        • ReallyOldRacer

          Tut mir leid, Susan, ich war da. Die erste Runde der Buhrufe erfolgte, als der Gouverneur zum ersten Mal erschien, und die zweite, als er die Trophäe überreichte. Ganz klar gegen ihn gerichtet, egal wie sehr die Presse es auch darzustellen versucht.

          antworten
          • Susan

            Tut mir leid das zu hören. Unhöflich ist Unhöflichkeit, egal wer es tut. Bei beiden Gruppen handelt es sich meiner Meinung nach um Low-Life-Typen

            1
            1
        • ReallyOldRacer

          Wir bezweifeln, dass wir aus den klimatisierten Räumen hinter Glas in LV viel hören werden. Natürlich wird Liberty über verstärkte Mikrofone verfügen, um den Lärm der Menge zu erhöhen. Die größten Buhrufe werden von den Spielern und Einheimischen kommen, die einfach nur wollen, dass diese lustigen kleinen Slotcars die Stadt verlassen. LOLOL

          antworten
  7. ReallyOldRacer

    DOD: Weißt du, so viel Schwachsinn haben wir gegeben Stroll Kind in den letzten Wochen, lasst uns ihm ein wohlverdientes Lob aussprechen ... vom Start in die Boxengasse bis zum 7. Platz Punkte. Meine Meinung hat sich nicht geändert, aber das ist gute Arbeit.

    antworten
    • Der Spion

      Ich habe ein Problem damit Stroll, denn ich frage mich, ob sein Trainer noch einen Job hätte, wenn der Schuh auf dem anderen Fuß wäre.
      Tut mir leid, aber es gibt keinen Arbeitsplatz auf diesem Planeten, der ein solches Verhalten mehr tolerieren würde. Wenn jemand, der für mich arbeitet, das tun würde, würde er sehr schnell herausfinden, was der Begriff „arbeitslos“ bedeutet. Es ist kein akzeptables Verhalten zu Hause oder am Arbeitsplatz.
      Ich denke, angesichts einiger Geschichten über Helikopterflüge, weil er keine zehn Minuten laufen wollte, geben sie einen Einblick in die Art von Person, die er ist.

      2
      2
      antworten
  8. Der Spion

    Hey Shropp, was denkst du über den Großen Preis von Katar? Ich muss zugeben, dass mir das einzigartige Format des Rennens sehr gut gefallen hat.
    Okay, im Hintergrund zeichneten sich Bedenken hinsichtlich der Zuverlässigkeit der Reifenwände ab, aber meiner bescheidenen Meinung nach hat dies den Kämpfen im Mittelfeld etwas Spannung und Aufregung verliehen.
    Aus rennstrategischer Sicht stellte es ein bedeutendes c darhalleng, was die Teams und Fahrer dazu bringt, ihre Vorgehensweise zu überdenken. Dadurch wurde das Rennen viel spannender und spannender.

    antworten
    • Shroppyfly

      Ja, die drei erzwungenen Stopps haben es auf jeden Fall noch gefährdeter gemacht. Ich bin noch mehr von Pirelli enttäuscht, weil ich nicht in der Lage war, einen Reifen zu produzieren, der gut genug war, um sicher mehr als 19 Runden zu fahren. Du wolltest an diesem Tag definitiv kein Stratege sein, lol Es macht Spaß, ja, aber bitte nicht mehr so. Bringt es zusammen, Pirelli Kerbs/Streckenbegrenzungen und Reifen, in der Formel 1 gibt es sicherlich mehr als das. Nicht, dass Max sich darum kümmert, er steigt einfach ein und fährt

      antworten

Was ist deine Meinung zu F1-Fans?

E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind MIT * gekennzeichnet. *

Bitte folgen Sie unseren Richtlinien für das Kommentieren.