Grand Prix von Australien 2018: F1-Rennergebnisse, Gewinner und Bericht

Sebastian Vettel - Lewis Hamilton - Kimi Räikkönen auf dem Podiumsplatz des australischen GP F1 / 2018

Event: Australischer Grand Prix
Track: Albert Park Circuit

Wetter: 23,9 ° C trocken und sonnig
Asphalt: 39,2 ° C trocken
Luftfeuchtigkeit: 38,5 %

Sebastian Vettel gewann den ersten Grand Prix von 2018 in Australien. Es war sein 48. F1-Sieg, Podium Nr. 100 seiner Formel 1-Karriere und seines 3rd-Sieges in Melbourne.

Der Grand Prix von Australien begann ohne Zwischenfälle. Max Verstappen (Red Bull) verlor seinen 4. Platz an Haas-Fahrer Kevin Magnussen in der ersten Kurve.

In der 5th Runde zog Williams Fahrer und Rookie Sergey Sirotkin sein Auto aufgrund eines Bremsproblems im FW41 aus dem Rennen. Marcus Ericsson musste in die Box zurückkehren, weil sein Sauber die Servolenkung verloren hatte, die durch ein hydraulisches Problem verursacht wurde und auch in den Ruhestand ging.

Verstappen jagte Magnussen hinunter, überhitzte jedoch die Hinterreifen und drehte sich in der ersten Kurve der 10-Runde. Diese Drehung kostete ihn 2-Plätze. Sein Teamkollege Daniel Riccardo, der auf dem 8-Platz gestartet war, überlief ihn in diesem Moment.

Der in diesem Jahr mit dem Honda-Motor ausgerüstete Toro Rosso fuhr in der Runde 15 mit Motorproblemen. Kimi Räikkönen war das erste Auto, das nur frische Reifen bekam. Er bekam weiche Pirelli-Reifen an seinem Ferrari SF71H und setzte sein Rennen fort.

Lewis Hamilton fuhr die nächste Runde und bekam weiche Reifen für seinen Mercedes W09. Sebastian Vettel fuhr in der Runde 26 auf die Strecke und kam vor einem überraschten Lewis Hamilton wieder auf die Strecke. Die britischen Fahrer fragten im Radio: "Was ist passiert? Habe ich einen Fehler gemacht?"

Vettel hatte das Glück, in einer virtuellen Safety-Car-Phase ins Feld kommen zu können, ausgelöst durch den pensionierten VF-18 Haas von Romain Grosjean, der nach seinem ersten Boxenstopp das linke Vorderrad verloren hatte. Eine Runde vor dem Haas Auto von Kevin Magnussen zog sich nach seinem Boxenstopp mit demselben Problem zurück. Beide Haas-Fahrer hatten eine tolle Leistung gezeigt und fuhren in der Top-6.

Die virtuelle Safety-Car-Phase wurde in einer normalen Safety-Car-Phase geändert, und in Runde 32 fuhr das Safety-Car in die Box. Alle Fahrer waren jetzt wieder im Rennen und der britische Fahrer Hamilton gab alles, um den Ferrari von Sebastian Vettel zu überholen. Es war eine Verfolgungsjagd bis zum Ziel, und beide Fahrer waren durch und durch! Vettel konnte die Lücke zwischen Hamilton oberhalb der 1-Sekunden-DRS-Distanz halten. Es hat auch geholfen, dass Hamilton einen kleinen Fehler in der Kurve 9 gemacht hat und neben der Strecke gelandet ist.

Hamilton musste seinen Angriff stoppen, weil seine Hinterreifen überhitzten und das Auto bis zum Ziel pflegten. Vettel gewann das erste Rennen von 2018, genau wie im letzten Jahr.

Australische F1 GP-Ergebnisse
1st üben 2018 Australia
FP2 Lap 2018 Australien
3rd üben 2018 Australia
Qualifikation für 2018 Australia
Startgrid 2018 Australien

Siehe die 2018 Australian F1 GP Bilder
Siehe aktuell 2018 F1 Meisterschaftswertung
Siehe aktuell 2018 F1 Kalender

[VORLÄUFIGE VOLLAUTOMATISCHE TEXTÜBERSETZUNG - muss noch überarbeitet werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.] Für eine detailliertere Anleitung gehen Sie bitte auf: All Time F1-Treiber-Ranglisten
[VORLÄUFIGE VOLLAUTOMATISCHE TEXTÜBERSETZUNG - muss noch überarbeitet werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.] Für eine detailliertere Anleitung gehen Sie bitte auf: All Time F1-Treiberdatensätze
[VORLÄUFIGE VOLLAUTOMATISCHE TEXTÜBERSETZUNG - muss noch überarbeitet werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.] Für eine detailliertere Anleitung gehen Sie bitte auf: All Time F1-Team-Ranglisten

 

F1-Klassifizierung 2018 Australischer GP

PNoLED TreiberTeamZeitLapsGitterPkt
15Deutschland Sebastian Vettel
Italia Ferrari01: 29: 33.28358
3
25
244United Kingdom Lewis Hamilton
Deutschland Mercedes01: 29: 38.31958
1
18
37Finnland Kimi Räikkönen
Italia Ferrari01: 29: 39.59258
2
15
43Australia Daniel Ricciardo
Österreich Red Bull01: 29: 40.35258
8
12
514España Fernando Alonso
United Kingdom McLaren01: 30: 01.16958
10
10
633Nederland Max Verstappen
Österreich Red Bull01: 30: 02.22858
4
8
727Deutschland Nico Hülkenberg
France Renault01: 30: 05.95458
7
6
877Finnland Valtteri Bottas
Deutschland Mercedes01: 30: 07.62258
15
4
92Belgien Stoffel Vandoorne
United Kingdom McLaren01: 30: 08.20458
11
2
1055España Carlos Sainz
France Renault01: 30: 19.00558
9
1
1111México Sergio Pérez
Indien Force India01: 30: 20.10058
12
0
1231France Esteban Okon
Indien Force India01: 30: 33.56158
14
0
1316Monaco Charles Leclerc
der Schweiz Sauber01: 30: 49.04258
18
0
1418Canada Lanze Stroll
United Kingdom Williams01: 30: 51.57158
13
0
1528New Zealand Brendon Hartley
Italia Toro Rosso01: 29: 55.75957
16
0
DNF8France Romain Grosjean
United States HaasRadmutter24
6
0
DNF20Danmark Kevin Magnussen
United States HaasRadmutter22
5
0
DNF10France Pierre Gasly
Italia Toro RossoTriebwerk13
20
0
DNF9Schweden Marcus Ericsson
der Schweiz SauberHydraulik5
9
0
DNF35Russische Föderation Sergey Sirotkin
United Kingdom WilliamsBremsen4
19
0

Schnellste Runde:  1: 25.945 min von Daniel Ricciardo (Red Bull RB14) in Runde 54 @222.128 km / h
Höchste Geschwindigkeit: 319,7 km / h von Nico Hülkenberg (Renault RS18)


✅ Sehen Sie sich weitere Beiträge mit verwandten Themen an:

Was ist deine Meinung zu F1-Fans?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet

Bitte folgen Sie unseren Richtlinien für das Kommentieren.