Qualifying Ergebnisse 2019 Canadian F1 Grand Prix

Sebastian Vettel gewinnt pole

Event: Großer Preis von Japan
Track: Rennstrecke von Suzuka

Wetter: Trocknen Sie 22.1-22.4 ° C
Asphalt: Trocken  34.0-37.9 ° C
Luftfeuchtigkeit : 66.2 %
Wind : 8.2-5.2 m / s WWN
Druck: 1008.3 bar

Heute gewann Sebastian Vettel seinen 57. Platz pole Position in Japan. Es war das 5. Mal, dass der deutsche Fahrer traf pole bei Suzuka. Es war sein 2 .. pole im Jahr 2019 und der 227. für Scuderia Ferrari.

Die Sitzung wurde wegen des Taifuns "Hagibis" verschoben. Das Qualifying fand am Sonntagmorgen statt wie üblich am Samstagnachmittag.

Japan wurde vom stärksten Sturm seit 60-Jahren getroffen. 4-Leute starben sogar an den Folgen des Sturms. Das brachte starken Wind und strömenden Regen und verursachte viele Überschwemmungen in ganz Japan. FP3 wurde sogar abgesagt und die Strecke war den ganzen Samstag geschlossen.

Es war immer noch sehr windig um Suzuka. Normalerweise weht der Wind um 1.5 m / s, aber heute war der Wind ziemlich instabil und weht manchmal mit einer Geschwindigkeit von 8.2 m / s.

Q1
Beide Ferrari's gingen als erste aus. Sobald die Ampel grün wurde, wollten Charles Leclerc und Sebastian Vettel die sehr grüne Strecke erkunden, nachdem der Taifun allen Grip weggespült hatte. Robert Kubica hatte auf seiner 2-Runde einen schweren Moment. Die polnischen Fahrer stürzten den Williams aus der letzten Kurve. Er verlor die Kontrolle über das Auto und Untersteuern drückte ihn auf das Gras. Eine rote Fahne war das Ergebnis. Die Uhr wurde mit 15 angehalten: 51 min links auf der Uhr.

Vier Minuten später hatte Kevin Magnussen einen ähnlichen Sturz an derselben Stelle auf der verdrehten Strecke. Der dänische Fahrer übersteuerte und verlor auch die Kontrolle über sein Auto. Der Haas VF-19 traf die Barriere rückwärts. Magnussen beschädigte den Vorder- und Hinterflügel des Wagens, konnte aber zurück an die Box fahren. Wieder unterbrachen die Stewards die Sitzung mit einer roten Fahne. 11:42 min war noch lef auf der Uhr und nur 7 Fahrer hatten bisher eine Rundenzeit gefahren. Die Schäden an Magnussens Auto konnten nicht rechtzeitig repariert werden, um eine LPA-Zeit festzulegen. Der größte Name, der es nicht bis zum zweiten Quartal schaffte, war Renault-Fahrer Daniel Ricciardo.

Q2
Leclerc war der erste, der dieses zweite Qualifying für den 2019 Japanese F1 GP absolvierte. Er fuhr in seinem ersten Stint eine 1: 28.179 min. Lewis Hamilton war nach den ersten Läufen mit einem 1 an der Spitze: 27.826 und Pierre Gasly, Daniil Kvyat, Antonio Giovinazzi, Lance Stroll und NIco Hülkenberg landeten in der Ausscheidungszone.

Während seiner Auszeit für den 2-Lauf hatte Hülkenberg ein großes technisches Problem mit dem Renault, konnte nicht schalten und verlor die Servolenkung. Er musste zurück in seine Garage fahren. Viele Fahrer verbesserten sich, aber nur Gasly stieg in die Top-10 und in die Q3 auf.

Q3
Vettel hatte im ersten Stint eine erstaunliche Runde im Ferrari SF90 und brach sogar den Rekord in der Qualifikationsrunde mit einem 1: 27.212. Der Rekord von 1: 27.319 Minuten wurde 08 von Hamilton mit dem Mercedes W2017 aufgestellt. Beide Ferrari führten die Rangliste an. Leclerc musste 0.323 Sekunden finden, um seinen 5. Platz zu erreichen pole in einer Reihe.

Alle Autos gingen für einen zweiten Stint aus und Leclerc verbesserte sich und sein erster Sektor war schneller als Vettels Zeit. Vettel war hinter Lelcerc und verbesserte auch seinen ersten Sektor und sogar seinen 3rd-Sektor, um den Rekord noch weiter zu verbessern. Max Verstappen und Alexander Albon fuhren genau dieselbe Rundenzeit, was sehr selten ist.

Letzten Jahren pole wurde von Lewis Hamilton mit einer Rundenzeit von 1: 27.760 min erzielt.

Qualifying Times 2019 Japanischer GP

PosNeinLED TreiberTeamQ1Q2Q3Laps
15Sebastian VettelFerrari1 min.1 min.1 min.16
216Charles LeclercFerrari1 min.1 min.1 min.16
377Valtteri BottasMercedes1 min.1 min.1 min.21
444Lewis HamiltonMercedes1 min.1 min.1 min.20
533Max VerstappenRed Bull1 min.1 min.1 min.16
623Alexander AlbonRed Bull1 min.1 min.1 min.19
755Carlos SainzMcLaren1 min.1 min.1 min.21
84Lando NorrisMcLaren1 min.1 min.1 min.21
910Pierre GaslyToro Rosso1 min.1 min.1 min.21
108Romain GrosjeanHaas1 min.1 min.1 min.15
1199Antonio GiovinazziAlfa Romeo1 min.1 min.15
1218Lanze StrollRacing Point1 min.1 min.12
137Kimi RäikkönenAlfa Romeo1 min.1 min.15
1426Daniil KvyatToro Rosso1 min.1 min.16
1527Nico HülkenbergRenault1 min.13
163Daniel RicciardoRenault1 min.8
1711Sergio PérezRacing Point1 min.9
1863George RussellWilliams1 min.10
NC20Kevin MagnussenHaasDNF2
NC88Robert KubicaWilliamsDNS1

✅ Zahlungsseite 2019 Verwendete F1-Netzteilelemente


✅ Sehen Sie sich weitere Beiträge mit verwandten Themen an:

Was ist deine Meinung zu F1-Fans?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet

Bitte folgen Sie unseren Richtlinien für das Kommentieren.