Event: Großer Preis von Spanien
Track: Catalunya Circuit

Wetter: trocknen  24.0°C
Asphalt: trocken  36.2°C
Luftfeuchtigkeit: 68.0%
Wind: 4.3 km/h Süd

Lando Norris qualifizierte sich heute zum zweiten Mal als Schnellster. Der McLaren-Fahrer erzielte pole Position für den morgigen Großen Preis von Spanien 2024. Es war auch sein zweiter pole der Saison für den britischen Fahrer und den 157. pole für McLaren.

Norris schnappt sich Barcelona Pole Weg von Verstappen

Das Qualifying zum Großen Preis von Spanien 2024 war eine spannende Demonstration von Können und Strategie auf dem Circuit de Barcelona-Catalunya. Das in drei Abschnitte unterteilte Qualifying war geprägt von intensivem Wettbewerb und überraschenden Ergebnissen.

Q1: Frühe Ausstiege und unerwartete Überraschungen

Der erste Abschnitt des Qualifyings, Q1, war für viele Teams ein harter Kampf. Zu Beginn der Session gingen Logan Sargeant und Zhou Guanyu früh auf die Strecke und versuchten, auf einer kühler werdenden Oberfläche konkurrenzfähige Zeiten zu erzielen. Im weiteren Verlauf der Session hatten die Fahrer mit Grip und Streckenbedingungen zu kämpfen.

Besonders bemerkenswert ist, dass Lewis Hamilton einen zusätzlichen Reifensatz benötigte, um seinen Platz im Q2 zu sichern. Dies deutet darauf hin, dass Mercedes nicht so dominant war wie erwartet. Als die Uhr ablief, befanden sich mehrere Fahrer in prekären Situationen. Am Ende schieden Kevin Magnussen, Yuki Tsunoda, Daniel Ricciardo, Alex Albon und Logan Sargeant aus und schafften es nicht ins Q2.

Q2: Große Namen steigen aus

Das zweite Qualifying-Segment, Q2, bot weitere Überraschungen. Da sich die Strecke weiterentwickelte und die Fahrer mehr Druck machten, wurde klar, dass es kein leichtes Unterfangen sein würde, das letzte Segment zu erreichen. Aston Martins Probleme gingen weiter, als sowohl Fernando Alonso als auch Lance Stroll konnte nicht weiterkommen, was die c des Teams unterstreichthallenges dieses Wochenende.

Auch Valtteri Bottas, Nico Hülkenberg und Zhou Guanyu konnten sich keinen Platz im Q3 sichern und landeten außerhalb der Top Ten. Insbesondere Alonso verpasste es nur um zwei Hundertstelsekunden, ein Beweis für die Wettbewerbsfähigkeit der Session.

Q3: Norris greift an Pole in einem dramatischen Finale

Das letzte Segment, Q3, war nichts weniger als spektakulär. Lando Norris, der das ganze Wochenende über ein starkes Tempo gezeigt hatte, fuhr eine nahezu perfekte Runde und holte sich pole Position für McLaren. Seine Zeit von 1 Min. 11.653 Sek. reichte gerade aus, um Max Verstappen um nur 0.020 Sek. zu schlagen.

Mercedes zeigte eine deutliche Leistungssteigerung, Lewis Hamilton und George Russell belegten die zweite Startreihe. Hamilton war seinem Teamkollegen im Qualifying nur um 0.002 Sekunden voraus, was den engen Wettbewerb innerhalb des Teams verdeutlichte. Ferrari sicherte sich die dritte Startreihe, wobei Charles Leclerc knapp 0.005 Sekunden vor Carlos Sainz lag.

Red BullSergio Perez, der Verstappen im Windschatten unterstützt hatte, landete auf P8, wird aber aufgrund einer Startplatzstrafe von P11 starten. Zu den weiteren Top Ten gehörten Pierre Gasly auf Platz sieben, Esteban Ocon auf Platz neun und Oscar Piastri, dessen Zeit gestrichen wurde, der es aber dennoch auf P10 schaffte.

Qualifying – Schnellste Sektorzeiten

Die schnellsten Sektorzeiten während dieses freien Trainings wurden erzielt von:

  • Sektor 1: 21.333 von Carlos Sainz mit dem Ferrari SF-24.
  • Sektor 2: 28.402 von Lando Norris mit dem McLaren MCL38.
  • Sektor 3: 21.493 von Max Verstappen mit dem Red Bull RB20.

Stimmen der Fahrer

Lando Norris drückte seine Freude aus und nannte es sein Bestes pole Position noch und dankte den Fans für ihre Unterstützung. „Es waren unglaubliche zwei Monate für uns seit Miami, und diese pole ist ein Beweis für unsere harte Arbeit."

Max Verstappen räumte die Verbesserung im Qualifying ein, stellte jedoch fest, dass die challenges voraus. „Die Trainingseinheiten waren hart, aber wir haben unseren Rhythmus gefunden. Es wird ein spannendes Rennen.“

Lewis Hamilton lobte sein Team für die Anstrengungen. „Es war ein schwieriges Jahr, aber wir machen Fortschritte. Das Auto kommt zusammen und wir sind bereit zu kämpfen.“

Looking Ahead

Mit einer gemischten Wettervorhersage und einer für das Rennen erwarteten rutschigen Strecke verspricht der Grand Prix von Spanien ein spannendes und unvorhersehbares Ereignis zu werden. Norris wird bestrebt sein, seine pole Position in einen Sieg verwandeln, während Verstappen, Hamilton und der Rest des Feldes darauf brennen,hallbeschäftige ihn.

Seien Sie morgen um 15:00 Uhr Ortszeit (13:00 Uhr UTC) dabei, wenn ein spannendes Rennen zu erwarten ist.

Letztes Jahr war die schnellste Rundenzeit im Qualifying eine 1:12,272 min, gefahren von Max Verstappen mit dem Red Bull RB19, der fast eine ganze Sekunde langsamer war als heute

Quali Times 2024 Spanien F1 GP

PosNeinLED TreiberTeamQ1Q2Q3Laps
14Lando NorrisMcLaren1:12.3861:11.8721:11.38312
21Max VerstappenRed Bull1:12.3061:11.6531:11.40312
344Lewis HamiltonMercedes1:12.1431:11.7921:11.70118
463George RussellMercedes1:12.4561:11.8121:11.70316
516Charles LeclercFerrari1:12.2571:12.0381:11.73112
655Carlos SainzFerrari1:12.4031:11.8741:11.73612
710Pierre GaslyAlpine1:12.6511:12.0791:11.85718
811Sergio PérezRed Bull1:12.4771:12.0541:12.06118
931Esteban OkonAlpine1:12.6911:12.1091:12.12518
1081Oskar PiastriMcLaren1:12.4601:12.011DNF16
1114Fernando AlonsoAston Martin1:12.5051:12.12812
1277Valtteri BottasSauber1:12.7581:12.22712
1327Nico HülkenbergHaas1:12.7081:12.31012
1418Lance StrollAston Martin1:12.8811:12.37215
1524Zhou GuanyuSauber1:12.8801:12.73815
1620Kevin MagnussenHaas1:12.9376
1722Yuki-TsunodaRennbullen1:12.9859
183Daniel RicciardoRennbullen1:13.0759
1923Alex AlbonWilliams1:13.1536
202Logan SargeantWilliams1:13.5099

✅ Schauen Sie sich unsere an Vorschau auf den F2024-Grand-Prix von Spanien 1.


✅ Sehen Sie sich weitere Beiträge mit verwandten Themen an:

3 F1 Fan Kommentare zu “Qualifikationsergebnisse 2024 Spanischer F1-GP"

  1. Jere Jyrälä

    Aston Martin, Checo und Oscar sind die größten Enttäuschungen, während Alpine eine positive Überraschung ist.
    Ich hoffe wirklich, dass Lando konvertieren kann pole Position in einen Sieg umzumünzen, aber ich bin diesbezüglich skeptisch, hoffe jedoch, dass ich mich irre.

Was ist deine Meinung zu F1-Fans?

E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind MIT * gekennzeichnet. *

Bitte folgen Sie unseren Richtlinien für das Kommentieren.