Event: Grand Prix von Abu Dhabi
Track: Yas Marina Circuit

F1 Qualifying Ergebnisse 2021 Grand Prix von Abu Dhabi

Max Verstappen beim (33) Red Bull Racing RB16B Honda (Foto von Lars Baron/Getty Images)

Wetter: trocknen 29.5 ° C
Asphalt: trocken 25.4 ° C
Luftfeuchtigkeit: 55.9%
Wind: 0.3 m/s NE
Druck: 1018.5 bar

Max Verstappen qualifizierte sich zum 13. Mal in seiner F1-Karriere als Schnellster und punktete pole Platz für den morgigen Großen Preis von Abu Dhabi. Der Red Bull Fahrer wird in dieser Saison zum 1. Mal von P10 starten. Es war der 73 pole für die Red Bull Rennfahrer-Team.

Q1
Sebastian Vettel war der erste Fahrer, der die Strecke bei Tageslicht betrat. Nach dem ersten Lauf die beiden Mercedes-Piloten Lewis Hamilton und Valtteri Bottas. Hamilton lag mit 1:1:23 min auf P226 und Bottas hinter ihm mit +0.101s. Max Verstappen wurde 3. im Red Bull, verbesserte sich aber auf halbem Weg im Q1 in Richtung P2 mit nur +0.056 Sekunden Rückstand auf seinen Titelrivalen.

6.25 Minuten vor Schluss musste Q1 einen Poller von der Hauptgeraden abholen, den Haas-Fahrer Mick Schumacher am Scheitelpunkt der letzten Kurve aufnahm. Die Session wurde sehr schnell neu gestartet und 5 Minuten vor Schluss mussten sich die folgenden Fahrer verbessern, um ins Q2 zu kommen: Sebastian Vettel (Aston Martin), Kimi Räikkönen (Alfa Romeo), Nicholas Latifi (Williams), MIck Schumacher (Haas) und Nikita Mazepin (Haas).

Beide Mercedes-Piloten fuhren eine letzte Runde aus, um ihre schnellste Rundenzeit zu unterbieten. Hamilton verbesserte sich um 0.4s auf 1:22.845 min. Verstappen blieb an der Box und Bottas rückte auf P2 vor. Vettel verbesserte sich genug, um es in Q2 zu schaffen, und verdrängte Williams-Fahrer George Russell.

Q2

F1 Qualifying Ergebnisse 2021 Grand Prix von Abu Dhabi

Max Verstappen mit Lewis Hamilton im Parc Ferme während des Qualifyings vor dem F1 Grand Prix von Abu Dhabi auf dem Yas Marina Circuit (Foto von Peter Fox/Getty Images)

In Q2 entscheiden sich viele Teams dafür, auf den „gelben“ mittleren Reifen zu starten. Die F1-Titelprotagonisten Hamilton und Verstappen waren nach dem ersten Lauf die Schnellsten. Hamilton verzeichnete eine 1:23.185 min, während Verstappen auf P0.004 nur +2s langsamer war. Bottas war auf P3 mit nur +0.061s. Carlos Sainz fuhr im Ferrari noch schneller als Hamilton, benutzte dafür aber einen Satz weicher Reifen. Zwischen P0.577 und P1 lagen jetzt nur noch 10s.

5 Minuten vor Schluss waren die Fahrer in der Dropzone: Daniel Ricciardo (McLaren), Lance Stroll (Aston Martin), Antonio Giovinazzi (Alfa Romeo), Sebastian Vettel (Aston Martin) und Pierre Gasly (AlphaTauri).

Die Fahrer, die auf mittelgroßen Reifen ins Rennen gehen, sind Hamilton, Bottas und Yuki Tsunoda. Alle anderen Treiber starten auf Softs. Ricciardo war der einzige Fahrer in der Dropzone, der sich genug verbesserte, um es ins Q3 zu schaffen. Alonso war derjenige, den er eliminierte. Ricciardo begann gerade seine Runde, als Alonso dicht hinter ihm kam und durch Ricciardos späte Beschleunigung kompromittiert wurde.

Q3
Der Kampf um pole wurde von angepfiffen Red Bull mit Perez vor Verstappen. der im ersten Lauf vor Hamilton lag. Verstappens erster Lauf war eine 1:22.109 min. Hamilton war Zweiter, aber +2s langsamer. Perez war mit +0.551 Sekunden der drittschnellste.

Im zweiten Lauf gingen beide Mercedes-Piloten als Erster aus, konnten sich aber nicht verbessern. Verstappen verbesserte sich zwar, brach seine Runde jedoch ab, als er hörte, dass Hamilton es nicht schaffte. Norris erzielte für McLaren einen brillanten P3.

Qualifikationszeiten 2021 Saudi-Arabien GP

PosNeinLED TreiberTeamQ1Q2Q3Laps
133Max VerstappenRed Bull1:23.322 Uhr1:22.800 Uhr1:22.109 Uhr19
244Lewis HamiltonMercedes1:22.845 Uhr1:23.145 Uhr1:22.480 Uhr19
34Lando NorrisMcLaren1:23.553 Uhr1:23.256 Uhr1:22.931 Uhr20
411Sergio PérezRed Bull1:23.350 Uhr1:23.135 Uhr1:22.947 Uhr24
555Carlos SainzFerrari1:23.624 Uhr1:23.174 Uhr1:22.992 Uhr22
677Valtteri BottasMercedes1:23.117 Uhr1:23.246 Uhr1:23.036 Uhr20
716Charles LeclercFerrari1:23.467 Uhr1:23.202 Uhr1:23.122 Uhr23
822Yuki-TsunodaAlpha Tauri1:23.428 Uhr1:23.404 Uhr1:23.220 Uhr22
931Esteban OkonAlpine1:23.764 Uhr1:23.420 Uhr1:23.389 Uhr20
103Daniel RicciardoMcLaren1:23.829 Uhr1:23.448 Uhr1:23.409 Uhr19
1114Fernando AlonsoAlpine1:23.846 Uhr1:23.460 Uhr12
1210Pierre GaslyAlpha Tauri1:23.489 Uhr1:24.043 Uhr16
1318Lanze StrollAston Martin1:24.061 Uhr1:24.066 Uhr17
1499Antonio GiovinazziAlfa Romeo1:24.118 Uhr1:24.251 Uhr17
155Sebastian VettelAston Martin1:24.225 Uhr18
166Nicholas LatifiWilliams1:24.338 Uhr8
1763George RussellWilliams1:24.423 Uhr7
187Kimi RäikkönenAlfa Romeo1:24.779 Uhr8
1947Mick SchumacherHaas1:24.906 Uhr9
209Nikita MazepinHaas1:25.685 Uhr9


✅ Sehen Sie sich weitere Beiträge mit verwandten Themen an:

7 F1 Fan Kommentare zu “F1 Qualifying Ergebnisse 2021 Grand Prix von Abu Dhabi"

  1. Linda

    Bottas 6. Wirklich. So viel zu seiner Aussage, er würde Lewis und MB helfen. Leider bin ich übers Wochenende weg, daher kann ich mir die F1 nicht ansehen. Ich hoffe nur, dass es ein sauberes Rennen wird und der beste Mann gewinnt

  2. Jax

    Also eine kurze Zusammenfassung. Mercs auf Hards und Mediums sind wieder überlegen. Max entdeckte seine Mediums in Q2 flach und musste daher auf Softs umsteigen, um das Rennen zu starten. Q3 reduzierten die Bulls den Abtrieb der Heckflügel auf Max' Auto und richteten Perez für den Abschleppdienst im zweiten Sektorlauf ein, der Max auf den Weg brachte pole. Merc dachte auch daran, einen Schlepper einzurichten, aber Lewis lehnte ab. Hmm. Er lieferte im dritten Quartal die schnellste Zeit im ersten Sektor. Genau wie Jeddah ist dieser Merc darauf ausgerichtet, das Renntempo zu maximieren. Her damit!!!!!!!!

    1
    2

Was ist deine Meinung zu F1-Fans?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet

Bitte folgen Sie unseren Richtlinien für das Kommentieren.