Event: Formel-1-Grand-Prix von Ungarn
Track: Hungaroring-Schaltung

Wetter: trocken  23°C
Asphalt: trocken  33°C
Luftfeuchtigkeit : 50 %
Wind : 1 km/h O
Druck: 983 mbar

Leclerc führt FP2 in gemischter Session vor dem GP-Qualifying in Ungarn an

Heute fand das zweite Training für den Großen Preis der Formel 2023 von Ungarn 1 statt, das den Teams im Vorfeld des morgigen Qualifyings jede Menge Spannung und Fragen bescherte.

Durcheinander geratene Rangliste

Überraschenderweise landeten einige der üblichen Top-Anwärter im FP2 auf den unteren fünf Plätzen. Lewis Hamilton, Sergio Perez, Oscar Piastri und George Russell landeten auf Positionen, die weit von ihren üblichen Platzierungen entfernt sind. Ob dies ein Hinweis auf ihre tatsächliche Leistung ist oder nur das Ergebnis unterschiedlicher Strategien, bleibt abzuwarten.

Leclerc beeindruckt

Ferrari-Fahrer Charles Leclerc zeigte eine herausragende Leistung und fuhr mit einer Zeit von 1:17.686 Sekunden die schnellste Runde der Session. Er verdrängte McLarens Lando Norris mit nur 0.015 Sekunden knapp, dicht gefolgt von Pierre Gasly von AlphaTauri auf dem dritten Platz, mit zwei Zehnteln Rückstand.

Pirellis alternative Reifenzuordnung

Die alternative Reifenzuordnung des Wochenendes sorgte für eine interessante Wendung in der Sitzung, da sich verschiedene Teams für unterschiedliche Reifenwahlen entschieden. Dies führte zu einem Platz unter den ersten Drei, der zwar nicht den Erwartungen entsprach, aber die Konkurrenzfähigkeit des Feldes unter Beweis stellte.

Regen am Horizont

Im weiteren Verlauf der Sitzung gab es Berichte über Regen in Sektor 2, obwohl es zu diesem Zeitpunkt nur ein paar Tropfen waren. Da das Wetter im Qualifying und im Rennen möglicherweise eine Rolle spielt, waren die Teams daran interessiert, Daten zu verschiedenen Reifenmischungen und Kraftstoffläufen zu sammeln.

Mercedes und Alfa Romeo auf Mittelklassewagen

Mercedes und Alfa Romeo gehörten zu den Teams, die sich entschieden, während der gesamten Session bei den Medium-Reifen zu bleiben. Die Entscheidung wirft einige Fragen zu ihrer Strategie auf, da sie derzeit nicht zu den Top-Performern gehören. Die Fans fragen sich, ob dies Teil eines Renntempoplans ist oder ob ein echter Geschwindigkeitsmangel vorliegt.

Perez‘ Kämpfe gehen weiter

Sergio Perez erlitt WechselstromhallBei der ersten Rennsitzung hatte er einen Platten auf seinen weichen Reifen und beschädigte sein Auto bei einem Unfall. Seine jüngsten Schwierigkeiten im Qualifying gehen weiter und er wird versuchen, seine Leistung in den kommenden Sessions zu verbessern.

Zur Hälfte der Sitzung lautete die Top-10-Reihenfolge der Bestenliste: 1. Norris (1:17.701 | S), 2. Tsunoda (+0.233 Sek. | S), 3. Hülkenberg (+0.357 Sek. | S), 4. Alonso (+0.404 Sek. | S), 5. Zhou (+0.407 Sek. | M), 6. Verstappen (+0.578 Sek. | S), 7. Stroll (+618 Sekunden | S), 8. Albon (0.676 Sekunden | M), 9. Magnussen (+0.803 Sekunden | M) und 10. Hamilton (+1.045 Sekunden | M).

Verstappens Ladung und verbesserte Teile

Max Verstappen bleibt eine dominierende Kraft und hat in dieser Saison acht von zehn Rennen gewonnen. Red BullDie verbesserten Teile verstärken seine Leistung noch weiter und er ist zweifellos derjenige, den man im Verlauf der Meisterschaft im Auge behalten sollte.

Pirellis neues Qualifikationsformat

Pirelli führte ein neues Qualifikationsformat ein: harte Reifen für Q1, mittlere für Q2 und weiche für Q3. Diese Änderung führte dazu, dass die Teams andere Reifenzuteilungen als üblich erhielten. Wie sich dieses Format auf das morgige Qualifying auswirken wird, bleibt abzuwarten.

Während das Wochenende des F1-Grand-Prix von Ungarn weitergeht, stehen die Teams vor einer Vielzahl von HerausforderungenhallEnge und Strategien. Die beeindruckende Leistung von Charles Leclerc im FP2 deutet darauf hin, dass der Kampf um die Spitzenplätze hart umkämpft sein wird. Angesichts der Wetterunsicherheit und gemischten Reifenstrategien verspricht das Qualifying eine spannende Sitzung zu werden, da die Teams versuchen, sich die besten Startplätze für das Rennen am Sonntag zu sichern.

Die schnellsten Sektorzeiten waren:

  1. 27.959 Sek. von Nico Hülkenberg (Haas)
  2. 27.419 Sek. von Lando Norris (McLaren)
  3. 22.104 Sek. von Pierre Gasly (Alpine)

1:18,445 Minuten war die schnellste Rundenzeit des letztjährigen FP2 in Ungarn. Es wurde von Charles Leclerc mit dem Ferrari F1-75 gemessen.

FP2 Stundenplan 2023 Ungarischer GP

P Nein LED Treiber Team Uhrzeit 1st Lücke Laps Reifen & Schläuche
1 16 Charles Leclerc Ferrari 1:17,686 20 S
2 4 Lando Norris McLaren 1:17,701 + 0,015s 29 S
3 10 Pierre Gasly Alpine 1:17,918 + 0,232s 25 S
4 22 Yuki-Tsunoda Alpha Tauri 1:17,934 + 0,248s 30 S
5 31 Esteban Okon Alpine 1:18,045 + 0,359s 29 S
6 27 Nico Hülkenberg Haas 1:18,058 + 0,372s 28 S
7 77 Valtteri Bottas Alfa Romeo 1:18,085 + 0,399s 28 M
8 14 Fernando Alonso Aston Martin 1:18,105 + 0,419s 31 S
9 24 Zhou Guanyu Alfa Romeo 1:18,108 + 0,422s 30 M
10 55 Carlos Sainz Ferrari 1:18,182 + 0,496s 19 S
11 1 Max Verstappen Red Bull 1:18,279 + 0,593s 17 S
12 18 Lance Stroll Aston Martin 1:18,319 + 0,633s 32 S
13 23 Alex Albon Williams 1:18,377 + 0,691s 32 M
14 3 Daniel Ricciardo Alpha Tauri 1:18,385 + 0,699s 29 S
15 20 Kevin Magnussen Haas 1:18,504 + 0,818s 26 S
16 44 Lewis Hamilton Mercedes 1:18,746 + 1,060s 27 M
17 2 Logan Sargeant Williams 1:18,836 + 1,150s 29 S
18 11 Sergio Pérez Red Bull 1:18,978 + 1,292s 13 S
19 81 Oskar Piastri McLaren 1:19,117 + 1,431s 18 M
20 63 George Russell Mercedes 1:19,175 + 1,489s 22 M

✅ Vergessen Sie nicht, sich unsere anzusehen 2023 Ungarn F1 Grand Prix Vorschauinfo.


✅ Sehen Sie sich weitere Beiträge mit verwandten Themen an:

9 F1 Fan Kommentare zu “Zweiter freier Trainingsbericht und Ergebnisse des ungarischen F2023-GP 1"

  1. Jere Jyrälä

    Auf einer Tribüne zu weinen reicht offenbar aus, um einen Fahrerlagerpass zu bekommen, denn das Gleiche, was beim Großen Preis von Spanien 2017 passiert ist, passierte heute erneut.

    antworten
  2. Shroppyfly

    Warum nicht, Jammern bringt dir eine Merc-Fahrt...!, die Himmelsberichterstattung heute war, wie soll ich das sagen, Mist... nichts für ungut, aber mit Kindern in der Boxengasse herumzualbern, habe ich jetzt alles gesehen

    antworten
    • ReallyOldRacer

      Ja, ich schätze, sie haben für die Formel 1 für Kinder geworben, aber während der regulären Übertragung??? Machen Sie es auf TikTok oder wo auch immer sich Kinder heutzutage aufhalten. Ich muss sagen, dass der Junge namens Zac die Croft-Improvisation absolut gemeistert hat und das kleine Mädchen die Berichterstattung an der Box übernommen hat. LOL, ich glaube, es war Susan, die Buxton vermisst. Ach ja, das waren noch Zeiten. Er in der Box und Hobbs & Matchett machten die Ansage und die Farbübertragung aus Charlotte, North Carolina, für NBC war die beste F1-TV-Berichterstattung aller Zeiten ... und das zu einem günstigen Preis. Wahrscheinlich 5-10 % dessen, was SKY ausgibt.

      Was FP1 und 2 betrifft, absolutes Chaos. Das Schlimmste des Jahres.

      antworten
        • ReallyOldRacer

          Seltsam, aber in den meisten Fällen des Lebens wahr. Wer aus der Ferne beobachtet, hat den besten Überblick.

          Ich stehe auf der Kippe. Dieses Wochenende könnte das Ende der RB-Serie sein.

          antworten
          • Donald

            Ja, aber ein Neuanfang für Mclaren und Sie hatten Recht mit Piastri, den meine Frau „Mr. Pastry“ nennt, er macht einen tollen Job.

  3. Ian

    Könnte Tsunodas Leistung das Ergebnis des Teamkollegeneffekts sein?
    Ich habe schon lange vermutet, dass er zu mehr fähig ist, aber er tut so viel, wie er muss, um über die Runden zu kommen.

    antworten
  4. Donald

    OK, ich weiß, das ist nicht realistisch. Ich würde einfach gerne sehen, wie Alonso Checkos Sitz übernimmt red bull, verstehen Sie mich nicht falsch, ich mag Checo, aber er ist so inkonsequent und kostet RB ein Vermögen an Reparaturen und erzielt keine Ergebnisse, also nicht die Ergebnisse, die Marko erwartet. Geben Sie Alonso den Platz. 😜

    antworten

Was ist deine Meinung zu F1-Fans?

E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind MIT * gekennzeichnet. *

Bitte folgen Sie unseren Richtlinien für das Kommentieren.