Event: Großer Preis von Spanien
Track: Catalunya Circuit

Wetter: trocknen  28.2°C
Asphalt: trocken  47.4°C
Luftfeuchtigkeit: 33%
Wind: 12.2 km/h Süd

Lando Norris führt das Feld im Eröffnungstraining zum Großen Preis von Spanien 2024 an

Runde 10 der Formel-2024-Saison 1 begann auf dem Circuit de Barcelona-Catalunya mit einem spannenden ersten Training, bei dem Lando Norris von McLaren das Tempo vorgab. Da Spanien den ersten Teil eines Triple-Headers bildet, der auch Österreich und Silverstone umfasst, waren alle Augen auf die Teams gerichtet, um zu sehen, wer in der katalanischen Hitze am stärksten hervorgehen würde.

Norris führt die Zeitenliste an

Lando Norris zeigte beeindruckende Geschwindigkeit und krönte die Session mit einer hervorragenden Rundenzeit, womit McLaren vor Max Verstappens Red Bull. Der britische Fahrer äußerte sich vorsichtig optimistisch und merkte an, dass das Team zwar eine gute Leistung erwarte, die Wettkampfform der anderen Teams jedoch ungewiss sei. Norris‘ Zeit auf den weichen Reifen war eine klare Absichtserklärung von McLaren.

Verstappen und Sainz dicht dahinter

Max Verstappen konnte sich trotz kleinerer Probleme mit der Kupplung seines Autos den zweiten Platz in der Zeittabelle sichern. Carlos Sainz, der für Ferrari fuhr, fuhr die schnellste Zeit auf mittleren Reifen und unterstrich damit das Potenzial von Ferrari, obwohl er nicht die weiche Mischung verwendete.

Höhepunkte und Vorfälle der Sitzung

Das Training verlief weitgehend unkompliziert und mit minimalen Unterbrechungen. Die einzige nennenswerte Unterbrechung erfolgte, als Trümmer von Fernando Alonsos Frontflügel eine kurze rote Flagge erforderlich machten. Das Training wurde schnell wieder aufgenommen, sodass die Fahrer ihre Läufe ohne größere Unterbrechungen fortsetzen konnten. Die Bedingungen waren perfekt zum Fahren: warme Temperaturen und eine trockene Strecke boten den Teams eine ideale Umgebung, um wertvolle Daten zu sammeln.

Gemischtes Schicksal für Alpine und Mercedes

Esteban Ocon von Alpine schaffte es in die Top 10, ein vielversprechendes Zeichen für das Team, das die Saison mit einem der langsameren Autos begonnen hatte. Teamkollege Pierre Gasly musste jedoch Rückschläge hinnehmen und verbrachte aufgrund von Autoproblemen viel Zeit in der Box, was seine Streckenzeit einschränkte.

Mercedes setzte auf geteilte Strategien, wobei George Russell auf harten Reifen und Lewis Hamilton auf Medium-Reifen fuhr. Angesichts der hohen Anforderungen, die die Strecke an die Reifen stellt, zielte dieser Ansatz wahrscheinlich darauf ab, umfassende Daten zu sammeln, um die Rennstrategie zu verfeinern.

Junge Talente im Rampenlicht

Ollie Bearman übernahm für diese Session Nico Hülkenbergs Cockpit, da die Teams laut Reglement in mindestens zwei FP1-Sessions pro Saison junge Fahrer einsetzen müssen. Bearman hatte eine solide Session und konzentrierte sich darauf, sich mit dem Auto und der Strecke vertraut zu machen.

Halbzeit Top 10 FP1

Die Top 10 zur Halbzeit waren:

  1. Verstappen – 1:15.424 (H)
  2. Russell +0.139 s (H)
  3. Sainz +0475s (H)
  4. Norris +0.543 s (H)
  5. Hamilton +0.655 s (H)
  6. Leclerc +0.670 s (H)
  7. Piastri +0.810 s (M)
  8. Pérez +1.031 Sek. (H)
  9. Ocon +1.364 s (H)
  10. Tsunoda +1.493 s (H)

FP1 – Schnellste Sektorzeiten

Die schnellsten Sektorzeiten während dieses freien Trainings wurden erzielt von:

  • Sektor 1: 21.970 von Lando Norris mit dem McLaren MCL38.
  • Sektor 2: 29.765 von Max Verstappen mit dem Red Bull RB20.
  • Sektor 3: 22.405 von Max Verstappen mit dem Red Bull RB20.

Letztes Jahr war die schnellste Rundenzeit des FP1 eine 1:14,606 min, gefahren von Max Verstappen mit dem Red Bull RB19.

Looking Ahead

Nach Abschluss des ersten freien Trainings richtet sich die Aufmerksamkeit nun auf das zweite Training, das später am Tag geplant ist. Die Teams werden ihre Setups weiter verfeinern und mehr Daten sammeln, während die Fans gespannt auf Änderungen in der Reihenfolge des Wettbewerbs warten.

FP1 Times Table 2024 Spanisch GP

PNeinLED TreiberTeamUhrzeit1st LückeLapsReifen & Schläuche
14Lando NorrisMcLaren1:14,22827????S
21Max VerstappenRed Bull1:14,252+ 0,024s27????S
355Carlos SainzFerrari1:14,572+ 0,344s31????M
463George RussellMercedes1:14,614+ 0,386s31????M
511Sergio PérezRed Bull1:14,692+ 0,464s28????S
681Oskar PiastriMcLaren1:14,867+ 0,639s29????S
744Lewis HamiltonMercedes1:14,911+ 0,683s28????M
831Esteban OkonAlpine1:15,086+ 0,858s30????M
914Fernando AlonsoAston Martin1:15,222+ 0,994s26????S
1023Alex AlbonWilliams1:15,417+ 1,189s25????S
1116Charles LeclercFerrari1:15,434+ 1,206s26????M
1277Valtteri BottasSauber1:15,472+ 1,244s24????S
1310Pierre GaslyAlpine1:15,484+ 1,256s21????M
1418Lance StrollAston Martin1:15,512+ 1,284s28????S
153Daniel RicciardoRennbullen1:15,580+ 1,352s30????S
1624Zhou GuanyuSauber1:15,616+ 1,388s24????S
1720Kevin MagnussenHaas1:15,644+ 1,416s30????S
182Logan SargeantWilliams1:15,752+ 1,524s25????S
1950Oliver BärmannHaas1:15,865+ 1,637s29????S
2022Yuki-TsunodaRennbullen1:15,916+ 1,688s21????S

✅ Schauen Sie sich unsere an Vorschau auf den F2024-Grand-Prix von Spanien 1.


✅ Sehen Sie sich weitere Beiträge mit verwandten Themen an:

Was ist deine Meinung zu F1-Fans?

E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind MIT * gekennzeichnet. *

Bitte folgen Sie unseren Richtlinien für das Kommentieren.