F1 Race Event: Russischer Grand Prix
Rennstrecke: Sotschi Circuit

Ergebnisse des Großen Preises von Russland 2020

2020 GP des russischen GP: 1. Bottas, 2. Verstappen, 3. Hamilton

Wetter: trocknen  30.1 ° C
Asphalt: trocken  39.9 ° C
Luftfeuchtigkeit : 46.5 %
Wind : 2.3 m / s NW
Druck: 1012.8 bar

Valtteri Bottas gewann heute sein 9. F1-Rennen beim russischen F2020-GP 1. Er startete von P3 und gewann zum 2. Mal auf der Strecke in Sotschi. Es war sein 2. Rennsieg in der F2020-Saison 1 und der 110. Sieg für das Mercedes-Team.

Kevin Magnussen konnte nicht aus der Startaufstellung entkommen, als alle Autos für die Aufwärmrunde freigegeben wurden. Der Haas-Fahrer fuhr schließlich los, um in die Startaufstellung zu gelangen.

Der Start des Rennens war bis zur zweiten Kurve sauber. Max Verstappen hatte einige Raddrehungen und musste sogar seinen P3 gegen Renault-Fahrer Daniel Ricciardo verteidigen. Verstappen nahm die Fluchtstraße in Kurve 2 und kehrte auf P4 auf die Strecke zurück.

Valtteri Bottas hätte Hamilton in Kurve 2 fast überholt, konnte es aber nicht zum Stehen bringen. Carlos Sainz entschied sich in Kurve 2 ebenfalls für die Fluchtstraße, stürzte jedoch gegen die Wand und versuchte, wieder auf die Strecke zurückzukehren. In Runde 0 wurde Lance Stroll von Charles Leclercs Ferrari getroffen und der Racing Point landete in der Wand und startete eine Safety-Car-Phase, um die Strecke aufzuräumen. In diesem Moment überholte Esteban Ocon seinen Renault-Teamkollegen Daniel Ricciardo für P3.

Während der Safety-Car-Phase kamen drei Fahrer an die Box. Lando Norris (McLaren), Alex Albon (Red Bull) und Nicholas Latifi (Williams) machten bereits einen Boxenstopp, um auf die harten Reifen umzusteigen. Das Safety Car kehrte am Ende der fünften Runde an die Box zurück.

In Runde 7 erhielt Lewis Hamilton 2 Zeitstrafen von 5 Sekunden, weil er vor dem Start des Rennens eine Verletzung beim Start des Trainings begangen hatte.

Sergio Perez hatte in Runde 5 mit Ricciardo einen schönen Kampf um P15. Der Mexikaner zeigte, dass er auf den weichen Reifen immer noch ein gutes Tempo hatte und überholte den Australier in Kurve 3. Ricciardo ging direkt an die Box, um neue harte Reifen zu holen, und betrat die Strecke auf P14 erneut.

Eine Runde später kam der Rennleiter an die Box. Der britische Fahrer musste 10 Sekunden warten, bevor die Boxencrew das Auto berühren konnte. Er kehrte als Elfter und 36 Sekunden hinter dem Rennleiter Valtteri Bottas auf die Strecke außerhalb der Punkte zurück.

In Runde 21 war Hamilton bereits wieder Fünfter, vor allem, weil viele Fahrer vorne ihren Boxenstopp machten. In Runde 5 kam Verstappen an die Box. Das Red Bull Die Besatzung drückte erneut einen großen Boxenstopp aus und ersetzte die Reifen des RB16 in nur 1.9 Sekunden. Eine Runde später tat Bottas dasselbe. Die Mercedes-Boxencrew war fast eine Sekunde langsamer und montierte die harten Reifen in 2.7 Sekunden.

Ricciardo wurde in Kurve 2 von seinem Teamkollegen gelassen, konnte aber nicht die Ecke schaffen. Er erhielt eine 5s Strafe dafür, die am Ende des Rennens hinzugefügt werden würde. In Runde 43 hatte das Rennen eine kurze virtuelle Safety-Car-Phase, um einige Verkehrszeichen zu reparieren, die von Romain Grosjean abgerissen wurden.

Am Ende des Rennens entwickelten sich viele Kämpfe zwischen mehreren Fahrern im Mittelfeld. Lando Norris, der um P9 kämpfte, sperrte seine Reifen und musste an die Box, um neue Reifen zu bekommen. Albon erhielt außerdem eine 5-Sekunden-Strafe, weil er in Kurve 2 die Fluchtstraße nicht benutzt hatte.

 

Ergebnisse des russischen GP 2020
FP1 2020 GP in Russland
FP2 2020 GP in Russland
FP3 2020 GP in Russland
Quali 2020 GP in Russland
Startaufstellung 2020 Russian GP

✅ Auschecken F1-Meisterschaft 2020
✅ Auschecken F1 2020 Kalender

 

✅ Auschecken All Time F1-Treiber-Ranglisten
✅ Auschecken All Time F1-Treiberdatensätze
✅ Auschecken All Time F1-Team-Ranglisten

 

Klassifizierung 2020 Russian GP

PNoLED TreiberTeamZeitLapsGitterPkt
177Finnland Valtteri Bottas
Deutschland Mercedes01: 34: 00.36453
3
26
233Nederland Max Verstappen
Österreich Red Bull01: 34: 08.09353
2
18
344United Kingdom Lewis Hamilton
Deutschland Mercedes01: 34: 23.09353
1
15
411México Sergio Pérez
United Kingdom Racing Point01: 34: 30.92253
3
12
53Australia Daniel Ricciardo
France Renault01: 34: 52.42953
5
10
616Monaco Charles Leclerc
Italia Ferrari01: 35: 02.55053
10
8
731France Esteban Okon
France Renault01: 35: 08.37053
7
6
826Russische Föderation Daniil Kvyat
Italia Alpha Tauri01: 35: 09.10453
11
4
910France Pierre Gasly
Italia Alpha Tauri01: 35: 30.13053
9
2
1023ประเทศไทย Alexander Albon
Österreich Red Bull01: 35: 38.22453
15
1
1199Italia Antonio Giovinazzi
der Schweiz Alfa Romeo01: 34: 12.50952
17
0
1220Danmark Kevin Magnussen
United States Haas01: 34: 14.41952
18
0
135Deutschland Sebastian Vettel
Italia Ferrari01: 34: 15.46752
14
0
147Finnland Kimi Räikkönen
der Schweiz Alfa Romeo01: 34: 16.33952
19
0
154United Kingdom Lando Norris
United Kingdom McLaren01: 34: 26.17652
8
0
166Canada Nicholas Latifi
United Kingdom Williams01: 34: 53.86752
20
0
178France Romain Grosjean
United States Haas01: 34: 54.90852
16
0
1863United Kingdom George Russell
United Kingdom Williams01: 35: 22.19552
13
0
DNF18Canada Lanze Stroll
United Kingdom Racing PointVon Leclerc getroffen0
12
0
DNF55España Carlos Sainz
United Kingdom McLarenAbgestürzt0
6
0

Schnellste Runde: 1: 37.030 min von Valtteri Bottas, Mercedes W11 in Runde 51


Strafen:

  • Daniel Ricciardo, Renault Auto-Nr. 3 - 5s Zeitstrafe für die Nichtbeachtung der Anweisungen des Rennleiters
  • Alex Albon, Red Bull Nein. 23 - 5s Zeitstrafe für die Nichtbeachtung der Anweisungen des Rennleiters


✅ Sehen Sie sich weitere Beiträge mit verwandten Themen an:

4 F1 Fan Kommentare zu “Ergebnisse des Großen Preises von Russland 2020"

  1. Marco

    Vielleicht hätte Hamilton das Team per Funk fragen sollen, wie viele Punkte er "nach dem Buch" verlieren könnte, falls er den ... eines dummen Stewards bei Race "Control" treten würde. Diese Guus sind außer Kontrolle geraten. Ohne die Anzahl der SC und VSC zu zählen, die ständig auftreten. Außerdem war "die Bewegung" beim italienischen Rennen, das stehende Auto durch die Box zu schieben, mehr als dumm, wenn es einfach wieder in den Sicherheitsbereich gebracht werden konnte. Sie alle wirken sich direkt auf die Ergebnisse und die Entwicklung des Rennens aus

    3
    2
    • Alexander Key

      Es spielt keine Rolle. Lewis ist momentan Formel 1 und wird es sein, bis er in den Ruhestand geht. Ich freue mich sehr, dass Bottas gewinnt. Es muss äußerst frustrierend sein, im Schatten des größten Rennfahrers der Menschheitsgeschichte zu stehen.

      1
      2
  2. John McHugh

    Ja; F1-Stewards haben die Mission, Hamilton so weit wie möglich zu verbieten, nicht nur in Russland, sondern auch, als Hamilton für den Verstoß von einem überholenden Fahrer bestraft wurde, der Hamiltons normale Rennlinie einschränkte. Jeder kennt die Verantwortung IMMER beim überholenden Fahrer.

    1
    1
  3. ReallyOldRacer

    HAM würde immer das Rennen verlieren. Er verlor in Quali 2, als er bei seinem ersten Lauf von der Strecke abkam und rote Reifen verwenden musste, um Quali 3 herzustellen, wodurch ein strategischer Nachteil beseitigt wurde. Er beendete 22 Sekunden hinter BOT, seine dummen Fahrverletzungen kosteten ihn nur eine Zielposition.

Was ist deine Meinung zu F1-Fans?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet

Bitte folgen Sie unseren Richtlinien für das Kommentieren.