F1 Race Event: Grand Prix der Toskana
Rennstrecke: Mugello-Rennstrecke

Grand Prix-Ergebnisse für die Toskana 2020

Erster Start des toskanischen F2020 GP 1

Wetter: trocknen  30.3 ° C
Asphalt: trocken  45.1 ° C
Luftfeuchtigkeit : 38.8 %
Wind : 2.6 m / s N
Druck: 993.5 bar

Lewis Hamilton gewann heute sein 90. F1-Rennen beim toskanischen F2020-GP 1. Er startete von pole Position und gewann das erste Rennen auf der Rennstrecke von Mugello. Es war sein 6. Rennsieg in der F2020-Saison 1 und der 109. Sieg für das Mercedes-Team.

Lewis Hamilton hatte am Start einen schlechten Fluchtweg und Valtteri Bottas überholte seinen Mercedes-Teamkollegen und Max Verstappen hatte zunächst einen tollen Start in die Red Bull von P3 und fast vorbei an Lewis Hamilton, der von startete pole. Gerade als er neben dem Mercedes-Fahrer stand, verlor der Niederländer die Kraft und viele Fahrer mussten Maßnahmen vermeiden. Nach Kurve 1 war es Pierre Gasly, der mit dem Alfa Romeo von Kimi Räikkönen und dem Haas von Romain Grosjean kollidierte, der nebeneinander fuhr und den traf Red Bull von Verstappen und beendete das Rennen für beide Fahrer.

Grand Prix-Ergebnisse für die Toskana 2020

Abgestürzte Autos Carlos Sainz, McLaren MCL35 und Kevin Magnussen, Haas VF-20 während des GP der Toskana auf dem Mugello Circuit

Das Safety Car wurde eingesetzt und 7 Runden später wurde das Rennen wieder aufgenommen und schnell mit einer roten Fahne beendet, da gleich nach dem Neustart mehrere Autos abstürzten, als die Fahrer im hinteren Teil der Startaufstellung zu schnell beschleunigten und aus dem Rennen ausfielen. Es war das Ende des Rennens für Antonio Giovinazzi (Alfa Romeo), Carlos Sainz (McLaren), Nicholas Latifi (Williams) und Kevin Magnussen (Haas). Alle Autos mussten ihr Auto in der Boxengasse parken.

Beim Neustart hatte Hamilton einen viel besseren Start und überholte Bottas in Kurve 1 an der Spitze. Es wurden bereits 10 Runden gefahren, aber nicht einmal 1 Runde wurde im Renntempo gefahren. Beide Mercedes-Fahrzeuge wechselten während der roten Fahne auf mittlere Reifen und starteten in die Ferne. Der Ferrari von Charles Leclerc, der für das umkämpfte Team, das den 1.000sten Start des F1-Rennens feiert, sehr gute Arbeit geleistet hat, fuhr auf P3 mit einer Geschwindigkeit herum, die 1 Sekunde langsamer war als der Spitzenreiter.

In Runde 12 wurde das DRS-System zum ersten Mal aktiviert. In Runde 15 flog der einzige Renault auf der Strecke mit Daniel Ricciardo am Steuer am Racing Point von Sergio Perez vorbei. Der Australier ist nach einer Dürre seit Monaco 2018 verzweifelt auf dem Podium. In Runde 18 überholte Rennpunktfahrer Lance Stroll Leclerc für P3. Ricciardo fuhr dieselbe Runde später.

In Runde 32 kam Bottas, um auf die harten Reifen umzusteigen. Eine Runde später tat Hamilton dasselbe und kehrte als Führender auf die Strecke zurück. Nach allen Boxenstopps hatte Ricciardo Stroll für P3 und sein erstes Renault-Podium bestanden. Das letzte Podium für Renault wurde von erzielt Nick Heidfeld zurück 2011 während der Malaysischer Grand Prix.

Grand Prix-Ergebnisse für die Toskana 2020

Dritter Start des Rennens mit Bottas auf P2 und Ricciardo auf P3 im Renault

In Runde 43 verlor Stroll die Kontrolle über den Racing Point, als er in Kurve 9 einen Reifenschaden links hinten bekam. Der kanadische Fahrer hatte einen Hochgeschwindigkeitscrash gegen die Barriere von Kurve 9, die mit voller Kraft genommen wird. Das ganze Auto wurde abgerissen. Zum Glück war der kanadische Fahrer unverletzt und konnte aus dem Wrack steigen. Das rote Mercedes-Safety-Car musste wieder raus und alle Autos kamen für einen kostenlosen Boxenstopp rein. Nach 2 Runden hinter dem Safety Car wurde erneut die rote Fahne geschwenkt und das Rennen zum zweiten Mal abgebrochen, um die Barrieren zu reparieren und den Racing Point RP20 von Stroll wiederherzustellen.

Der dritte Neustart dieses ersten GP in der Toskana dauerte eine Weile und das Rennen wurde um 17:15 Uhr Ortszeit neu gestartet. Ricciardo, der von P3 startete, hatte einen großartigen Start im Renault und holte sogar P2 von Bottas. Statistiken zeigten, dass der australische Fahrer in 4.2 Sekunden von 0 auf 200 km / h beschleunigte. Eine Runde später holte Bottas Ricciardo den P124 zurück. Drei Runden später überholte Alex Albon auch Ricciardo für P2 und gewann sein erstes Podium.

Das Tempo des thailändischen Fahrers war auf den weichen Reifen großartig. Alle Autos hatten die weichen Reifen beim Neustart für die letzten 12 Runden des Rennens montiert. Er war sogar in der Lage, Bottas für P2 zu drängen, wurde aber keine wirkliche Bedrohung.

 

Ergebnisse des toskanischen GP 2020
FP1 2020 toskanischer GP
FP2 2020 toskanischer GP
FP3 2020 toskanischer GP
Quali 2020 toskanischer GP
Startaufstellung 2020 Tuscan GP

✅ Auschecken F1-Meisterschaft 2020
✅ Auschecken F1 2020 Kalender

 

✅ Auschecken All Time F1-Treiber-Ranglisten
✅ Auschecken All Time F1-Treiberdatensätze
✅ Auschecken All Time F1-Team-Ranglisten

 

Klassifizierung 2020 toskanischer GP

PNoLED TreiberTeamZeitLapsGitterPkt
144United Kingdom Lewis Hamilton
Deutschland Mercedes02: 19: 35.06059
1
26
277Finnland Valtteri Bottas
Deutschland Mercedes02: 19: 39.94059
2
18
323ประเทศไทย Alexander Albon
Österreich Red Bull02: 19: 43.12459
4
15
43Australia Daniel Ricciardo
France Renault02: 19: 45.477 159
8
12
511México Sergio Pérez
United Kingdom Racing Point02: 19: 50.71059
7
10
64United Kingdom Lando Norris
United Kingdom McLaren02: 19: 53.94359
11
8
726Russische Föderation Daniil Kvyat
Italia Alpha Tauri02: 19: 56.81659
12
6
816Monaco Charles Leclerc
Italia Ferrari02: 20: 03.40559
5
4
97Finnland Kimi Räikkönen
der Schweiz Alfa Romeo02: 20: 04.83059
13
2
105Deutschland Sebastian Vettel
Italia Ferrari02: 20: 05.04359
14
1
1163United Kingdom George Russell
United Kingdom Williams02: 20: 07.46459
18
0
128France Romain Grosjean
United States Haas02: 20: 17.09659
15
0
DNF18Canada Lanze Stroll
United Kingdom Racing PointPunktion42
6
0
DNF31France Esteban Okon
France RenaultBremsen hinten7
10
0
DNF6Canada Nicholas Latifi
United Kingdom WilliamsAbgestürzt6
19
0
DNF20Danmark Kevin Magnussen
United States HaasVon hinten schlagen5
20
0
DNF99Italia Antonio Giovinazzi
der Schweiz Alfa RomeoAbgestürzt5
17
0
DNF55España Carlos Sainz
United Kingdom McLarenAbgestürzt5
9
0
DNF33Nederland Max Verstappen
Österreich Red BullVon hinten schlagen0
3
0
DNF10France Pierre Gasly
Italia Alpha TauriKollision0
16
0

Schnellste Runde: 1: 18.833 Minuten von Lewis Hamilton, Mercedes W11 in Runde 58 bei 239.518 km / h


✅ Sehen Sie sich weitere Beiträge mit verwandten Themen an:

Was ist deine Meinung zu F1-Fans?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet

Bitte folgen Sie unseren Richtlinien für das Kommentieren.